«The Brutalist Playground»

Gefunden, 16. Februar 2017
Von: Jenny Keller

Bild: John Maltby © RIBA

Der Brutalismus hat einen schweren Stand ausserhalb von Architekturkreisen. Deshalb raten wir, die Nachbarskinder, das Göttikind oder das Kind im eigenen Mann mit nach Weil am Rhein an die Ausstellung «The Brutalist Playground» mitzunehmen.

Noch bis zum 30. April kann im Vitra-Design-Museum spielend ein verpönter Architekturstil rehabilitiert werden. Für die Ausstellung «The Brutalist Playground» nutzten das Architekturkollektiv Assemble (Gewinner des Turner Prize 2015) und der Künstler Simon Terrill Archivmaterial des Royal Institute of British Architects (RIBA), um heute zerstörte «brutalistische» Spielplätze neu zu erschaffen – als Hybrid aus Installation und begehbarer Skulptur für Erwachsene und Kinder.

Bild: Alun Bull © RIBA


BrutalismusVitra Design MuseumribaAssemble