Business City Polyfeld

Zu Beginn des Projektes Polyfeld-West in Muttenz stand ein Studienauftrag, welcher nach dem definitiven Zuschlag die Erarbeitung einer nachhaltigen, städtebaulichen, wirtschaftlichen, ökologischen und funktionalen Aufwertung des Ortsteils Kriegacker in Muttenz zum Ziel hatte.

Der Entwurf, basierend auf dem städtebaulichen Konzeptansatz für das Gebiet Polyfeld, spielt mit der Wechselwirkung zwischen Freiraum und Bebauung. Ein zentraler Platz im Zentrum dient als Treffpunkt und Veranstaltungsort für seine Nutzer und verleiht den jeweiligen Clustern einen eigenen Charakter.

Diese Identität wird insbesondere auch auf den westlichen Cluster Business City Polyfeld appliziert. Die Prinzipien (Schachbrett, Sockel, Hochbau, Freiräume) geben der Bebauung einen städtebaulichen Charakter. Ebenso verstärkt die Fassade, gefügt aus massiven z.B. sandgestrahlten Betonbändern und Stützen, den Eindruck einer hochwertigen städtischen Bauweise.

Flexible Grundrisse und eine etappierte Realisierung ermöglichen eine den Interessen entsprechende Gliederung der Geschossflächen sowie eine wirtschaftliche Realisierung entsprechend der Nachfrage.