Umgebungsgestaltung Neubau Hort Fehrenstrasse

Das neue Hortgebäude nimmt die Körnung der umliegenden Wohnbauten auf und wird so zu einem Vermittler zwischen Schulanlage und Quartier. Die Umgebung des Hortes unterschiedet sich von der streng geometrischen, klassischen Schulanlage durch ihre gärtnerische Kleinräumigkeit. Grüne Heckenzimmer stehen hier im Kontrast zum grossflächigen Pausenplatz der Schulanlage. Umsäumt von einem grösstenteils bestehenden Baumvolumen entsteht ein zusammenhängendes weitläufiges Areal, das in seinen Nutzungen und Stimmungen jedoch klar zoniert ist.

mit Wolfgang Rossbauer Architekt
Umgebung: mavo gmbh
vormals vi.vo.architektur.landschaft gmbh
Landschaftsarchitekt
mavo gmbh
Ort
Zürich
Jahr der Fertigstellung
2016
Bauherrschaft
Amt für Hochbauten der Stadt Zürich