«The Gallery» - Urbaner Modepalast

Fast 50 Jahre nach der Schliessung des ehemaligen Lichtspielpalastes an der Zürcher Löwenstrasse ist ein rosa Teppich vor der Nummer 40 ausgerollt worden: Die Neueröffnung des Fashion Stores «The Gallery» ermöglicht den Besuchern erneut einen Hauch des alten Charmes dieser Kinoarchitektur in einem modernen Multibrand Store zu erleben. Retailpartners hat zusammen mit dem Auftraggeber das bestehende Format des Concept Stores an der Marktgasse in Zürich weiterentwickelt und an diesem neuen Standort im Zentrum von Zürich umgesetzt. Das Sockelgeschoss inklusive der Fassade des einmaligen Gebäudes mit seinen hohen Räumen wurde vorgängig im Auftrag des Inhabers aufwändig restauriert.

«The Gallery» vereint ausgewählte Marken unter einem Dach. Dabei macht’s der Warenpräsentations-Mix, der sich am Markenmix orientiert: Die mittel- bis hochpreisigen Brands werden einerseits an luftig-leichten, von der Decke hängenden Barren dargeboten, andererseits auch an Wandelementen, wo ein hoher Warendruck aufgebaut werden kann, und die grosse Auswahl sichtbar wird. Die Abwechslung bei der Warenpräsentation wie zum Beispiel Mittelraummöbel aus edlem, weissgrauem Marmor, messingfarbene Hängebarren und Lounge-Elemente verleihen dem Shop einen individuellen Charakter und Emotionalität, die sowohl in der Farb- als auch in der Form Gestalt annimmt.

Die reizvolle Mischung macht auch das Designkonzept aus, wo der Spannungsbogen von der lebendigen Hülle mit Patina und Struktur, wie beispielsweise bei der offenen, gestrichenen Decke und dem homogenen Gussboden, bis zur klaren, femininen Präsentation reicht mit einer emotionalen Farbsprache in Weiss, Grau, Rosé und diversen Schattierungen von Metall wie Kupfer und Messing.

Designtrends wie das Revival der 80er Jahre im grafischen Bereich wurden bei den freistehenden, drehbaren Wandelementen mit diagonalen Lamellen oder beim tektonischen Deckenelement umgesetzt.
Architecte d’Interieur
Mint Architecture
Lieu
Zürich