Preview der 16. Architekturbiennale

 Jenny Keller
23. Mai 2018
Die Weinstock-Struktur von Konrad Wachsmann als Skulptur von Burkhalter Sumi. Bild: jk
Die Preview der 16. Architekturbiennale, die von Yvonne Farrell und Shelley McNamara von Grafton Architects kuratiert wird, ist in vollem Gange. Vor der Ausstellung unter dem Thema FREESPACE in den Giardini steht eine Skulptur die Burkhalter Sumi nach einem Konstruktionsmodell von Konrad Wachsmann erstellt haben.
In den nächsten Tagen berichten wir aus Venedig – und treffen hoffentlich auf inspirierende Themen, Projekte und Architekten, über die wir auch später im Jahr noch berichten möchten. Offiziell wird die Biennale am 26. Mai eröffnet und dauert bis zum 25. November. Auf unserer Biennale-Seite sind jeweils die neusten redaktionellen Beiträge von den unterschiedlichen Plattformen (also in unterschiedlichen Sprachen) zu finden. 

Diese Skulptur von Burkhalter Sumi, der vor der Hauptausstellung in den Giardini steht, basiert auf einer Konstruktion Konrad Wachsmanns, die bisher nur in Zeichnungen existierte. Sie heisst Weinrebe, oder Weisntock-Konstruktion. Wachsmann gehörte zu den führenden Vertretern der industriellen Präfabrikation neben Alberto Mangiarotti, Marco Zanuso, Buckminster Fuller oder Jean Prouvé, lehrt man auf der zugehörigen Tafel neben dem 1:1 Modell.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Barozzi / Veiga

Graubünden Museum of Fine Arts

Andere Artikel in dieser Kategorie