September auf der Insel

 Jenny Keller
13. September 2018
Bild: Créatrices.ch
Am 60. Jahrestag der SAFFA 1958 findet auf der gleichnamigen Insel im Zürichsee eine Veranstaltungsreihe in Anlehnen an diese zweite «Schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit», statt.
Im Vorfeld der Abstimmung zum Frauenstimmrecht fand 1958 am linken Seeufer in Zürich die zweite «Schweizerische Ausstellung für Frauenarbeit» statt. Wie schon die erste SAFFA 1928 wurde die ganze Ausstellung ausschliesslich von Frauen organisiert und auch gestaltet. Architektinnen, Ingenieurinnen und Gestalterinnen liessen die legendäre Gondelbahn der Landi neu aufleben, gestalteten moderne Pavillons und schütteten gar die kleine, noch heute existierende Saffa-Insel auf.

​Wichtige Etappen der Gleichstellung seien seither erreicht worden, aber Defizite bestünden noch immer, sagen die Frauen von créatrices.ch, die den «September auf der Insel» organisieren. Vom 13. bis zum 29. September wird rund um einen neuen Pavillon der Frage nachgegangen: «60 Jahre SAFFA – Was bewegen Frauen heute?» Spannende Spaziergänge, aber auch Parties, Lesungen und Filmvorführungen gehören zum Programm.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Hariri Pontarini Architects

Bahá'í Temple for South America

Andere Artikel in dieser Kategorie

September auf der Insel
vor einer Woche
Promenade artistique
vor 4 Wochen
Fake News
vor einem Monat
Ganz normal
vor 2 Monaten