Auszeichnung in Fernost

Juho Nyberg
27. November 2019
Die Schweizer Botschaft in Seoul (Foto: zvg/Burckhardt+Partner)

Der Neubau der Schweizer Botschaft in Südkorea des Basler Büros Burckhardt+Partner ist mit dem «Korean Architecture Excellence Award» ausgezeichnet worden.

Gerade ein gutes halbes Jahr nach seiner Eröffnung ist das neue Schweizer Botschaftsgebäude in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul ausgezeichnet worden. Der Entwurf bezieht sich auf traditionelle lokale Handwerkskunst. Typische Bauelemente wie die Holzlamellen als Sonnenschutz auf der Hofseite des Baus oder die traditionell-koreanischen Holzschalungen für die Sichtbetonfassade zeugen davon.

Im dynamischen und modernen Stadtteil «New Town» gelegen, steht die Botschaft im Kontrast zu den Hochhäusern der näheren Umgebung.

Mit dem «Korean Architecture Award» werden jährlich herausragende Neubauten in Korea in den Kategorien Verwaltungs-, Wohnungs-, Privat- und Kleinbauten ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 28. November 2019 in Seoul statt.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

DIA – Dittel Architekten

Wohnhaus Hofgut

Andere Artikel in dieser Kategorie