Foundation Award 2014

 Juho Nyberg
19. Juni 2014
Bereits zum fünften Mal wurde der Foundation Award verliehen. Dass sich die Auszeichnung für Jungarchitekten mittlerweile als feste Grösse in der Schweizer Architektenszene etabliert hat, zeigte auch das rege Interesse der Architektinnen und Architekten am Stand des Foundation Award an der diesjährigen Swissbau.
Im Jubiläumsjahr bewarben sich abermals eine Rekordzahl an Büros mit unterschiedlichsten Profilen und Ausrichtungen. Die eingereichten Dossiers belegten in eindrücklicher Weise die Vielfalt und den hohen Qualitätsanspruch der jungen Architektinnen und Architekten. Neben gebauten oder geplanten Projekten konnten sich die Büros auch durch eine besondere Philosophie oder Theorie profilieren. Tatsächlich machte der eine oder andere Teilnehmer von dieser Möglichkeit Gebrauch, was zu überraschenden und aussergewöhnlichen Beiträgen führte.

Die im letzten Jahr eingeführte Prämierung von drei Bewerbern wurde dieses Jahr fortgesetzt. Dies ermöglicht es der Jury nicht nur, mehrere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auszuzeichnen, sondern auch der eingangs erwähnten Vielfalt der Ansätze und Sichtweisen auf die Architektur gerecht zu werden. Die schlägt sich in der Wahl der diesjährigen Gewinner deutlich nieder: Gewinner des ersten Preises des Foundation Award 2014 ist das Basler Studio Focketyn del Rio, das vor kurzem breite Bekanntheit erlangt hat mit seinem siegreichen Beitrag im Wettbewerb um die Basler Kaserne. Das Projekt wird in ihrem Dossier von einem Text begleitet, der ihre Haltung formuliert.
Mit dem zweiten Preis wird das Zürcher Büro Camponovo Baumgartner ausgezeichnet. Auch hier ergeben das Geschriebene und das Geplante ein stimmiges Ganzes, werden die an sich selbst gestellten Ansprüche eingelöst.
Der dritte Preis schliesslich honoriert den aussergewöhnlichen Ansatz des Ateiler Hirschbichler aus Zürich. Durch künstlerische Bearbeitung geplanter und gebauter Wirklichkeiten hinterfragt Michael Hirschbichler fundamentale Aspekte und Konventionen unserer gebauten Umwelt. Diese neuen, teils provokativen Blicke sollen einem neuen Architekturdiskurs zum Leben verhelfen.

Erstmals findet die Preisverleihung des Foundation Award öffentlich statt: Am kommenden Dienstag, 24.6.14 werden die Preise im Rahmen einer Feier im Schweizer Architekturmuseum S AM in Basel übergeben, Beginn der Veranstaltung ist um 18.00h.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

エマニュエル・ムホー アーキテクチャー + デザイン

巣鴨信用金庫 中青木支店

Andere Artikel in dieser Kategorie