Generationenwechsel

 Jenny Keller
12. März 2018
Luftbild Hönggerberg. Bild: © ETH Zürich / Alessandro Della Bella
Zwei Basler gehen, zwei kommen (wieder): Die ETH Zürich hat Emanuel Christ und Christoph Gantenbein zu ordentlichen Professoren für Architektur und Entwurf ernannt. Herzog & de Meuron gehen per 1. August in den Ruhestand.
Nach Lehraufträgen unter anderem am ETH Studio Basel (2000–2005), der HGK Basel (2002–2003), der Accademia di Architettura in Mendrisio (2004, 2006, 2009) und der Oslo School of Architecture and Design (2008) waren Christ & Gantenbein bereits Assistenzprofessoren an der ETH Zürich (2010–2015). Momentan lehren sie an der Harvard GSD, bevor sie am 1. August als ordentliche Professoren auf den Hönggerberg zurückkehren werden.

Gleichzeitig wurden an der Sitzung des ETH-Rats vom 7./8. März 2018 insgesamt acht Professorinnen und Professoren ernannt, drei Professorentitel verliehen und der Rücktritt von 13 Professorinnen und Professoren mit Verdankung zur Kenntnis genommen. An der Architekturfakultät werden per 1. August 2018 auch Kees Christiaanse, Miroslav Šik und Jacques Herzog sowie Pierre de Meuron in den Ruhestand verabschiedet.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Vector Architects

Seashore Chapel

Andere Artikel in dieser Kategorie