Handwerk in Cheongju

 Inge Beckel
15. September 2017
Schweizer in Korea. Bild: world-crafts.org
Am 13. September 2017 wurde die internationale Crafts Biennale Cheongju in Korea eröffnet. Erstmals in der Geschichte der wichtigsten Kunsthandwerkmesse ist auch die Schweiz dabei.
Die Organisation und Umsetzung des ambitionierten Schweizer Auftrittes erfolgte aus privater Initiative unter der Leitung der Basler Keramikerin Evelyne Schoenmann, welche für das Projekt als Projektleiterin und Co-Kuratorin tätig war. Unterstützt wurde sie von Philipp Kuntze, Gründer von World Crafts. Der Schweizer Pavillon zeigt einzigartige Exponate von sogenannten High-end-Kunsthandwerkern und Kunsthandwerkerinnen.

Auch hierzulande finden Anlässe statt, die um das Handwerk kreisen. So vom 20. bis 24. September Tresor17 in Basel, eine Messe über zeitgenössisches Kunsthandwerk. Oder am 28. September in Bern, wo Thomas Blank in einem Gespräch über die Glasbläserei berichtet.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Hariri Pontarini Architects

Bahá'í Temple for South America

Andere Artikel in dieser Kategorie