Holzverbindungen als Kulturgut

Juho Nyberg
1. Juli 2020
Foto: Schweizer Baumuster-Centrale

Holzbaukunst als Ausdruck unterschiedlicher Kulturen zeigt derzeit die Schweizer Baumuster-Centrale in Zürich. Die Schau läuft bis zum 11. September 2020.

Stabilität und Ästhetik – wie unterschiedlich mit diesen beiden Randbedingungen umgegangen werden kann, zeigt die Schweizer Baumuster-Centrale in ihrer aktuellen Ausstellung. So stehen europäische Fachwerke neben skandinavischen Block- oder asiatischen Skelettbauten und erzählen von den klimatischen Bedingungen ebenso wie von den vorhandenen Rohstoffen. Doch nicht nur die Fertigungstechniken haben sich stetig weiterentwickelt, auch Rahmenbedingungen wie etwa der Brandschutz haben Einfluss auf die Entwicklung von Material und Handwerk.

Die in Zusammenarbeit mit dem ETH Material Hub und dem Netzwerk Material-Archiv erstellte Ausstellung dauert noch bis zum 11. September 2020, der Eintritt ist frei.

«Holzverbindungen – Ausdruck tektonischer Kultur»
25. Juni bis 11. September 2020, Montag bis Freitag jeweils zwischen 12 und 17.30 Uhr, Schweizer Baumuster-Centrale, Weberstrasse 4, 8004 Zürich
Der Eintritt ist frei
Videoguide

Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie