Kurzfilm: Umbau «Höckler» von Ruumfabrigg

Elias Baumgarten
20. Februar 2020
Grafik: World-Architects.com, basierend auf einem Foto von Douglas Mandry

Das junge Team von Ruumfabrigg hat zusammen mit Kairos Studio einen Film über den starken Umbau eines alten Wohnhauses in Bergdietikon produziert. 

Mächtige Bruchsteinmauern und eine filigrane Dachkonstruktion prägen ein 150-jähriges Haus in Bergdietikon im Kanton Glarus, welches das junge Team von Ruumfabrigg umgebaut hat. Das altehrwürdige Gebäude wurde bis auf die Hülle entkernt, bevor eine neue Struktur aus tragenden Stützen und Balken eingestellt wurde, die auf den Rücksprüngen der bestehenden Aussenwände auflagert. Horizontale und vertikale Füllflächen wirken raumbildend und formen einen über drei Geschosse verbundenen Wohnraum. Im starren Raster des Bestandes, mit niedrigen Höhen und kleinen Fenstern, schafft die Wohnfigur eine überraschende Grosszügigkeit.


Nina Cattaneo und Pascal Marx sprachen mit uns über ihre Haltung und ihren Einsatz für die Baukultur in ihrem Heimatkanton Glarus.

Ruumfabrigg landete auf dem zweiten Rang des «Foundation Award 2020».

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Brooks + Scarpa Architects

Southern Utah Museum of Art (SUMA)

Andere Artikel in dieser Kategorie