Kurzfilm: Umbau «Höckler» von Ruumfabrigg

Elias Baumgarten
20. Februar 2020
Grafik: World-Architects.com, basierend auf einem Foto von Douglas Mandry

Mächtige Bruchsteinmauern und eine filigrane Dachkonstruktion prägen ein 150-jähriges Haus in Bergdietikon im Kanton Glarus, welches das junge Team von Ruumfabrigg umgebaut hat. Das altehrwürdige Gebäude wurde bis auf die Hülle entkernt, bevor eine neue Struktur aus tragenden Stützen und Balken eingestellt wurde, die auf den Rücksprüngen der bestehenden Aussenwände auflagert. Horizontale und vertikale Füllflächen wirken raumbildend und formen einen über drei Geschosse verbundenen Wohnraum. Im starren Raster des Bestandes, mit niedrigen Höhen und kleinen Fenstern, schafft die Wohnfigur eine überraschende Grosszügigkeit.


Verwandte Artikel

Andere Artikel in dieser Kategorie