Mock up-Parade in Birsfelden

Manuel Pestalozzi
3. Juni 2019
Im Birsfelder Hafen gibt es derzeit Mock-ups der künftigen Fassaden des Quartiers Baloise-Park zu sehen. (Visualisierung via baloisepark.ch)

Eigentlich sind die Fassadenmodelle für einen ganz anderen Standort vorgesehen, den Baloise-Park beim Bahnhof Basel SBB nämlich: Aktuell kann man sich im Birsfelder Hafen ein Bild davon machen, wie es in dem neuen Quartier dereinst aussehen wird.

Den Hinweis auf die Mock up-Parade verdanken wir dem wachen Auge von Lukas Gruntz, Autor des Webportals architekturbasel.ch. Nebeneinander lassen sich in Birsfelden derzeit Fassadenmodelle für Bauten von Miller & Maranta, Diener & Diener und Valerio Olgiati bewundern. Umgesetzt werden sollen sie im Quartier Baloise-Park, das im Zentrum Basels entsteht. «Dreimal gibt’s Struktur in Beton, dazwischen Glas und Metall. Klingt eintönig, ist es aber nicht», schreibt Gruntz. Es liessen sich dort wohl überlegte Konzepte des Fügens studieren, meint er.

Doch zurück zum Areal auf der anderen Seite des Rheins, zwischen Aeschengraben, Parkweg und Nauenstrasse. Dort realisiert die Versicherung Baloise bis 2020 drei neue Gebäude. Die Bauten sollen das Stadtbild direkt am Bahnhof Basel SBB prägen und das Bekenntnis der Baloise zur Stadt spiegeln. Das Areal, welches künftig Baloise Park heisst, soll eine offene Arbeits- und Begegnungszone werden. Wo früher das Hotel Hilton stand, entsteht ein öffentlicher Platz. Miller & Maranta haben das neue Hochhaus im Baloise Park West entworfen, welches mit seinen 89 Metern Höhe das höchste Gebäude im Quartier wird. Das achtstöckige Gebäude im Baloise Park Süd wurde von den Basler Architekten Diener & Diener als neuer Sitz der Baloise Group geplant. Und auf dem Baufeld Baloise Park Ost entsteht ein Bürogebäude von Valerio Olgiati, welches je nach Flächenbedarf der Baloise an Dritte vermietet wird.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

BIG – Bjarke Ingels Group

LEGO House

Andere Artikel in dieser Kategorie