Open Call

Elias Baumgarten
6. Februar 2019
Das Centro Cultural São Paulo wird als einer der Ausstellungsorte fungieren. Bild: Ciro Miguel

Vanessa Grossman, Charlotte Malterre-Barthes und Ciro Miguel von der ETH Zürich kuratieren die 12. Architekturbiennale von São Paulo 2019. Noch bis zum 1. April läuft ein Open Call zur Teilnahme. 

Von September bis Dezember 2019 findet die 12. Architekturbiennale von São Paulo statt. Kuratiert wird sie heuer von einem Trio der ETH Zürich: Vanessa Grossman, Charlotte Malterre-Barthes und Ciro Miguel. Ihre Schau wird unter dem Motto «Everyday» segeln und auf Alltagsarchitekturen fokussieren. Sie wird sich in drei Kapitel gliedern: «Everyday Stories», «Everyday Resources» und «Everyday Maintenance». Um die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ermitteln, hat das Kuratorenteam einen Open Call lanciert, der noch bis zum 1. April 2019 läuft. Willkommen sind dabei Entwürfe, Projekte und Forschungsarbeiten genauso wie Installationen. Bei der Auswahl werden Javier Augustín Rojas, Gabriela de Matos Moreira Barbosa und Renato Cymbalista das Trio unterstützen.

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

idealice landschaftsarchitektur

Holzwohnbau D12 Seestadt Aspern, Wien

Andere Artikel in dieser Kategorie

Proaktiv
Heute
Bauen in den Bergen
vor 3 Tagen
Rekurs abgelehnt
vor 4 Tagen
Nomadisches Format
vor 5 Tagen
In Gefahr?
vor 5 Tagen