Produkt

Reines Licht

Martina Metzner
11. Mai 2020
Foto: Zumtobel

Die zweite Generation der Leuchtenfamilie «Clean» von Zumtobel trägt nicht nur zu hygienischen Verhältnissen in Reinräumen bei, sondern spendet auch massgeschneidertes Licht.

Die Arbeit in Reinräumen schützen in Spitälern, Labors oder bei der Lebensmittelproduktion vor Verunreinigungen. Die Anzahl an luftgetragenen Staubpartikeln, Pollen, Bakterien, Viren und auch Aerosolen soll dort möglichst gering gehalten werden. Eines der Basiskriterien ist die Art des Strömungssystems. So sind alle Leuchten der Serie «Clean» von Zumtobel für den Einsatz in allen Reinraumklassen mit turbulenter Mischströmung zugelassen. Die zweite Generation setzt nun auf verbesserte Reinraumtechnik bei komplexer Lichttechnologie. Während «CLEAN II supreme» für den medizinischen Bereich geeignet ist, kommt die Variante «industry» für die industrielle Produktion in Frage. Mit ihrem schlanken Aufbau fügen sich beide nahtlos in jedes Raumgefüge ein und erleichtern dadurch Installation und Wartung.

Foto: Zumtobel

Durch die «tunableWhite»-Technologie sorgt die zweite Generation der «Clean»-Familie für hohe Weisslichtqualität und lässt sich optimal auf die Umgebungen einstellen: Bei chirurgischen Eingriffen ist beispielsweise die Ausleuchtung des OP-Feldes mit breitbandigem Weisslicht gefragt, während in den Bettenzimmern oder bei der Intensivversorgung eine dynamisch gesteuerte Lichtfarbe zwischen kalt und warm den Biorhythmus der Patient*innen aktiv unterstützen soll. Die patentierte Technologie «MPO+», die zwischen dem Glas und Folie sitzt, lenkt das Licht präzise bei gleichzeitiger Reduktion der Blendung. Der optionale Zugang über die Rückseite in der Ausführung «Clean II supreme ST» ist auf den Einsatz in Reinräumen massgeschneidert und kann genutzt werden, um Wartungen ohne Betreten des Raumes durchzuführen. Das hochtemperaturbehandelte Einscheiben-Sicherheitsglas mit dreimal höherer Bruchfestigkeit ist porenfrei, schmutzabweisend und antistatisch. Keime und Bakterien finden so keine Möglichkeit, sich festzusetzen.

Foto: Zumtobel

Die Einbau- und Anbauleuchten der Industrielinie, die für die Lebensmittelindustrie, Grossküchen, die Pharmaproduktion und allen anderen Reinräumen gemacht sind, setzen auf eine Abdeckung aus Acrylglas. Dieses wird in einem Thermoprozess in seine endgültige Form gebracht, was auch schräge Flächen und Hinterschneidungen erlaubt. Die Abdeckung ist so präzise ausgeführt, dass sie eine undurchlässige Verbindung mit dem Stahlgehäuse eingeht. Damit ist «CLEAN II industry» gegen Staubeintritt, Wasser sowie Dampf geschützt und resistent gegen chemische und alkalische Lösungen.

Andere Artikel in dieser Kategorie