Schindler Campus

 Manuel Pestalozzi
23. Oktober 2018
Das neue Visitor Center an der Zugerstrasse geht auf den Bestand ein. Bild: bloomimages
In Ebikon bei Luzern findet zwischen Bahnlinie und Hauptstrasse ein interessanter Urbanisierungsschub statt. Burckhardt+Partner AG entwickeln das historische Schindler-Areal weiter.
Die Aufzugsfirma Schindler hat die urbane Entwicklung des Rontals zwischen Luzern und Rotkreuz massgeblich mitgeprägt. Die erste Fabrik mit dem weit herum sichtbaren Lift-Testturm von Roland Rohn entstand in den 1950er-Jahren. Seither hat sich das Areal vergrössert und baulich entwickelt. Die nun in Angriff genommene städtebauliche Aufwertung und Gesamtgestaltung des Firmenareals durch Burckhardt+Partner AG basiert nicht nur auf den konkreten Modernisierungswünschen des Bauherrn, sie berücksichtigt auch die bestehende städtebauliche heterogene Struktur in Ebikon. Wenige Schritte vom Areal entfernt steht das vor ziemlich genau einem Jahr eröffnete Einkaufszentrum «Mall of Switzerland».
Bild: Burckhardt+Partner AG
Die Massnahmen konzentrieren sich am südwestlichen Ende des langgezogenen Areals. Durch eine einheitliche Fassadengestaltung bilden Neubauten – Visitor Center, Personalrestaurant, Auditorium – und das umgebaute Managementgebäude ein neues Ensemble entlang der Zugerstrasse. Ein Sockelbau mit Empfangsfoyer und dem Personalrestaurant dient als verbindendes Element zwischen den Neubauten und dem Managementgebäude.
Im Park wartet eine geradezu bukolische Atmosphäre. Bild: bloomimages
Mit der Auskragung zur Zugerstrasse nimmt das Visitor Center Bezug auf den Rhythmus der hervortretenden Treppenhäuser des Bestandsgebäudes und dem dazu versetzt angeordneten Testturm. Die neue Gestaltung des Aussenraums zur Bahn hin fasst das Campus-Gelände zusammen. Teil des neuen Verkehrskonzepts, das mitunter auch den Kreisel Feldmatt als eine neue Haupterschliessung des Areals aktiviert, ist die Trennung von Fussgängerwegen und motorisiertem Verkehr. Den ersten Meilenstein in diesem langfristig angelegten Projekt bildet die Fertigstellung des sanierten und umgebauten Management-Gebäudes und des Hauptempfangs im Laufe von Dezember 2018. Der Schindler Campus wird voraussichtlich im Herbst 2019 abgeschlossen sein.
Ein aktueller Blick Rontal abwärts. Bild: Pius Amrein

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

BCQ arquitectura barcelona

Joan Maragall Library

Andere Artikel in dieser Kategorie