Trophäen und Standpunkte

Elias Baumgarten
7. Januar 2020
Wer sind die aktuell stärksten Nachwuchsbüros der Schweiz? Bald wird das Geheimnis gelüftet. (Grafik: World-Architects.com)

Am 17. Januar 2020 wird im Rahmen der Swissbau der «Foundation Award» feierlich verliehen. Sie erfahren dann, wer die erfolgreichen Jungarchitekt*innen sind, die den Förderpreis erhalten, wie sie arbeiten und welche Ziele sie verfolgen. 

44 Teams wollten gewinnen, drei haben sich schlussendlich durchgesetzt und die Jury besonders überzeugt. Am Freitag nächster Woche werden die Gewinner*innen der heurigen Auflage des «Foundation Award» an der Swissbau in Basel bekanntgegeben. Schon vorab sei verraten, dass die drei erfolgreichen Teams einiges zu bieten haben und trotz ihres jungen Alters neben ausgewachsenem gestalterischen Talent bereits mit einer starken Haltung und grossem Engagement überzeugen. 

Die Preisverleihung beginnt um 17.30 Uhr. Sie findet in Raum 4 der Halle 1.0 Süd der Messe Basel statt. Nachdem die drei Büros geehrt wurden, debattieren sie über ihre Arbeit und die Lage ihrer Generation. Haben sie gemeinsame Träume und Ziele? Und welchen Herausforderungen sehen sie sich gegenüber? Welche Antworten haben sie parat? Es wird spannend. Moderiert wird das Podium von Hochparterre-Redaktor Palle Petersen. 

Der Besuch der Preisverleihung ist gratis. Wer sich gleich online anmeldet, dem schenkt die Firma ComputerWorks den Eintritt zur Messe.


Mit dem «Foundation Award» werden Schweizer Architekturbüros ausgezeichnet, die jünger als vier Jahre sind. Der Preis wird getragen vom Software-Distributor ComputerWorks, dem Fachmagazin Hochparterre, dem Schweizer Online-Kultursender art-tv.ch, dem Hardwarehersteller HP Hewlett Packard, dem Schweizerischen Architekturmuseum S AM, der Swissbau und Swiss-Architects.com

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

Ferrier Marchetti Studio

Real Estate Complex La Mantilla

Andere Artikel in dieser Kategorie