Zwei Mexikanerinnen

Manuel Pestalozzi
27. März 2017
Die Preisträgerinnen Gabriela Carrillo (links) und Rozana Montiel. Bilder: Architects’ Journal/Twitter

Wie unsere Kollegin von Spanish Architects berichtet, ist Gabriela Carrillo, Mitbegründerin des TALLER Mauricio Rocha + Gabriela Carrillo in México D.F., mit dem Preis «Woman Architect of the Year» ausgezeichnet worden. Rozana Montiel, die ebenfalls in der Hauptstadt des Landes das Büro Rozana Montiel Estudio de Arquitectura betreibt, entschied den «Moira Gemmill Prize for Emerging Architecture» für sich.

Gerichtsgebäude in Pátzcuaro. Bild: Sandra Pereznieto, Rafael Gamo Fassi

Die Jury lobte die Qualität der Entwürfe und den Willen beider Architektinnen, in demokratischer Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinschaften nachhaltige Projekte zu realisieren. Besonderen Eindruck machte das neue Gerichtsgebäude von Pátzcuaro im Gliedstaat Michoacán von Gabriela Carrillo, das trotz den verlangten Sicherheitsvorkehrungen den Aktivitäten des Justizapparates zu erhöhter Transparenz verhilft. Beim Werk von Rozana Montiel, fand das Projekt Cancha (Spielfeld) in Veracruz spezielle Erwähnung. Die Sport- und Spielanlage ist eine Stadtraum-Reparatur und dient einer Gemeinschaft von 8000 Haushalten.

Öffentlicher Spiel- und Sportplatz Cancha in Veracruz. Bild: Sandra Pereznieto

Verwandte Artikel

Vorgestelltes Projekt

ADP Architekten

In der Hub Zürich

Andere Artikel in dieser Kategorie