Antiviral

Martina Metzner
12. November 2020
Foto: Calina.Systems

Das neu entwickelte Reinigungsgerät Calina.Desk entkeimt mittels UV-C-Technologie die Luft am Arbeitsplatz und ist durch seine Filzkaschierung obendrein akustisch wirksam.

Wir wissen, dass die Wahrung von Abstand, die Einhaltung von Hygienemassnahmen, das richtige Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie regelmässiges Lüften das Risiko erheblich senken, sich in Innenräumen mit dem Coronavirus zu infizieren. Helfen können ferner auch Luftreinigungsgeräte. Hier gibt es jüngst naturgemäss vermehrt Neuentwicklungen. Speziell für Büros hat die bayerische Spezialfirma Streit-TGA das System Calina.Desk auf den Markt gebracht, das Akustikelement und Luftfilter in einem ist. Montiert wird die mobile Anlage direkt am Schreibtisch. Sie arbeitet mit UV-C-Technologie. So soll die Virenlast dezentral gesenkt werden – und nicht erst durch einen zentralen Luftfilter. Die eingesetzte UV-C-Technologie wurde vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik in Stuttgart geprüft. Sie macht demnach 99 Prozent aller luftgetragenen Coronaviren unschädlich, die vom Gerät angesaugt werden.

Foto: Calina.Systems

UV-C-Strahlung wird bis anhin hauptsächlich zur Oberflächenentkeimung (etwa in medizinischen Labors), zur Raumluftdesinfektion oder zur Wasseraufbereitung eingesetzt. Seit Beginn der Corona-Pandemie wird sie verstärkt im Zusammenhang mit der Inaktivierung von Viren in Innenräumen angeboten. Manch mögen darüber besorgt sein – bekanntlich kann UV-Strahlung unserem Körper schaden, insbesondere wenn man ihr direkt ausgesetzt ist. Dies treffe bei Calina.Desk jedoch nicht zu, da keine Strahlung aus dem Gehäuse austreten könne, versichert der Hersteller.

Foto: Calina.Systems

Insgesamt werden 20 Kubikmeter Luft pro Stunde gereinigt. Gleichzeitig dient der synthetische Filzbezug aus Nitona einer besseren Raumakustik. Der Ventilator läuft mit 8 dB(A) leise, was für Büros ein wichtiger Vorzug sein dürfte. Das Gerät ist 110 x 37 x 6 Zentimeter gross. Es wird in den zwei unterschiedlichen Filzfarben angeboten – «Lichtgrau» und «Carbon». Ein integrierter Präsenzsensor aktiviert es, man muss es nicht ein- und ausschalten. Die Firma Streit-TGA bietet auch Wartungsverträge an. In Entwicklung ist bei ihr derzeit ausserdem das System Calina.Meet für Konferenzräume.

Andere Artikel in dieser Kategorie

Bereit zu neuem Einsatz
vor einer Woche
Antiviral
vor 2 Wochen
Umweltschonender dämmen
vor einem Monat
Natürlich gefärbt
vor einem Monat