Kord Büning-Pfaue

 
Biografie anzeigen

Kord Büning-Pfaue hat Architektur an der ETH Zürich studiert und 1999 bei Hans Kollhoff diplomiert. 2011 gründete er mit Astrid Kartmann das gemeinsame Büro in Basel. Von 2007 bis 2017 unterrichtete Kord an der ETH als Entwurfsassistent in den Studios von A. Gigon + M. Guyer und zuvor in denen von Q. Miller + P. Maranta, M. Graber + T. Pulver und pool Architekten. Von 2003 bis 2007 verantwortete er als „senior architect“ im Büro Herzog & de Meuron die Industriebauten der F. Hoffmann - La Roche AG in Basel. Seinen Berufseinstieg erlebte er zwischen 1995 und 2003 in Basel, Berlin, London und Zürich in den Büros von David Chipperfield, Diener + Diener, Florian Beigel, Giuliani + Hönger, Jessen + Vollenweider u.a.; seine Schulzeit in Münster, Utrecht, Bonn und Oxford. [email protected]

Astrid Kartmann

 
Biografie anzeigen

Astrid Kartmann hat Architektur studiert in Erfurt und Weimar sowie an der ETH Zürich bei Flora Ruchat. 2011 gründete sie mit Kord Büning-Pfaue das gemeinsame Büro in Basel. Zuvor hat sie als Architektin in den Basler Büros von Y. Stump + H. Schibli, A. Reuter + D. Salathé, E. Christ + C. Gantenbein und M. Ackermann mitgearbeitet. Bis 2006 hat Astrid als Projektleiterin das Luzerner Dreilindenschulhaus für T. Lussi + R. Halter realisiert. Ihren Berufseinstieg während und nach dem Studium erlebte sie in Berlin bei Walter A. Noebel.
[email protected]