Neugestaltung Bahnhofplatz Brig

 Zurück zur Projektliste
Standort
Brig, VS
Jahr
2015 - Selektiver Wettbewerb, 4.Preis


Die heterogene und lückenhafte Bebauung beidseits der Perrons der Matterhorn Gotthardt Bahn (MGB), erweckte das Bedürfnis, die Perrons nicht bloss zu überdachen, wie vom Auftraggeber gefordert, sondern den Raum beinahe mit einem Gebäudevolumen, beziehungsweise mit einer schlanken Gebäudezeile, zu besetzen.
 

In den Walmdächern der angrenzenden Villen mit ihren Gärten Villen fand der Entwurfsprozess, welcher in einer feinhügeligen Topografie endete, seinen Ursprung. Das aus einzelnen Walmdächern zu bestehen scheinende Dach, fasst den Raum ruhend unter sich und bietet den Passagieren ein Gefühl des Aufgehobenseins und Verweilens, des Wartens unter einem inspirierenden Faltwerk.

Das in Stahlbeton gehaltene, räumliche Faltwerk bedarf keinerlei Unterzüge oder Streben sondern kommt als eine monolithische Steinschale auf Stahlbetonstützen zu liegen. Die eindrückliche, mineralische Dachplatte, scheint die auf die Passagiere wartende, gewaltige Bergwelt, anzukündigen.  

>> Weitere Informationen zum Projekt

in Zusammenarbeit mit:
manoa Landschaftsarchitekten GmbH
APT Ingenieure GmbH
Gruner AG, Verkehrsplanung

Andere Projekte von G O A

Wohnsiedlung Herdernstrasse
Stadt Zürich
Turnhallentrakt Margeläcker
Wettingen, AG
Schulerweiterung und Mehrzweckhalle Kollbrunn
Kollbrunn, ZH
Neubau Primarschule Au
Au, Wädenswil ZH
Stiftung Ilgenhalde, Wohnbauten für Kinder mit Behinderungen
Fehraltdorf, ZH
Neubau Krisen- und Notaufnahmezentrum KUNA
Egliswil, AG