Dreifachsporthalle Schulanlage Schadau

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2011

Die neue Sporthalle Schadau ergänzt die Bauten des gleichnamigen Gymnasiums in Thun. Der neue Gebäudekörper wird direkt an der stark befahrenen Frutigenstrasse, als Abschluss der Wohnbauten platziert. Über das Absenken der Halle und die filigrane Materialisierung fügt sich der grosse Neubau harmonisch in das kleinmassstäbliche Wohnquartier ein. Der Neubau wird ab der Oberkante des Terrains aus
Holz erstellt und mit einer feingliedrigen Douglasien-Fassade bekleidet, welche im Laufe der Zeit natürlich verwittert. Durch die grosszügigen Verglasungen und die Repetition der einzelnen Elemente erhält der Hallenraum eine ruhige, lichtdurchflutete Stimmung. Prägende Materialien sind helles Fichtenholz im Zusammenspiel mit Sichtbeton und einem lindengrünen Sportboden.

Im Innern wird mit einer kompakten Organisation des Grundrisses eine logische, kurze Wegführung erreicht. Der Besucher betritt das Gebäude lateral und sieht auf der langen Galerie stehend in die abgesenkte Halle. Sämtliche Räume werden direkt über die Galerie und die zwei Treppen erschlossen.

2008–2011

Bauherrschaft : Amt für Gebäude und Grundstücke des Kantons Bern
Mitarbeit: Andreas Schmied, Jessica Iskenius, Marc Haller, Roger Gut, Christian Gut

Andere Projekte von Haller Gut

Mehrzweckhalle Aarfit
Aarberg
Sanierung und Aufstockung Schulanlage Neumatt
Belp
Dreifachsporthalle Schulanlage Kaselfeld
Bellach
Turnhalle Weingartenweg
Selzach
Mehrzweckhalle OS
Tafers
Sanierung Wohnung Neumatt
Belp