© Thomas Drexel
Foto © Thomas Drexel
Foto © Thomas Drexel
Foto © Thomas Drexel

Viamala Raststätte Thusis

 Zurück zur Projektliste
  • Wirtschaft + Dienstleistung
  • Parkplätze + Parkhäuser + Tiefgaragen
  • Geschäfte
  • Hotellerie + Gastronomie
  • Restaurants, Bars, Clubs
  • Verkehr
  • Besucherzentrum
Adresse
Autobahnausfahrt Thusis Nord A13, 7430 Thusis
Jahr
2008
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Architektur

Iseppi-Kurath GmbH
Ivano Iseppi, Stefan Kurath

Bauherrschaft
Viamala Raststätte AG, Thusis

Wettbewerb auf Einladung, 1. Rang

Aufgabenstellung

Die Aktiengesellschaft Viamala Raststätte Thusis AG stellte im Jahr 2005 die Aufgabe, an der A13 Ausfahrt Thusis Nord eine Raststätte mit rund 200 Sitzplätzen, 110 m2 Shop, Tankstelle und rund 130 Parkplätzen zu erstellen. Der Entwurf setzte sich mit dem Thema “Raststätte als Fenster zur Region” auseinander. Zentraler Aspekt waren die strukturelle Grundrissgliederung mit zentraler Eingangshalle und die in die Landschaft ausgreifenden Arme. Diese sollten den Kontakt zur Landschaft herstellen, die Jahreszeiten erlebbar machen und spezifische landschaftliche Bilder für den Innenraum rahmen. Von den Parkplätzen auf das Raststättengebäude zugehend, thematisiert das expressiv ausgeformte Tankstellendach den Eingang zur Raststätte. Durch präzise Verdrehungen des Grundrisses konnte zudem ein Nebeneinander von Tankstelle und Eingangszone geschaffen werden. Im Innern des Gebäudes liegt zentral die Bar als Drehpunkt des Gebäudes. Von hier aus erhält der Gast die beste Übersicht über das Angebot der Raststätte. Zwei Arme führen in den Restaurantbereich mit Ausblick ins Domleschg sowie in Schin- und Viamalaschlucht. Ein weiterer Arm führt über den Shop zum Ausgang der Raststätte mit Kassabereich.

Andere Projekte von Iseppi/Kurath

Architekturbüro Iseppi AG / Iseppi-Kurath GmbH
Thusis
Schulhausplatz Thusis
Thusis
Abbundhalle Mani Pignia
Pignia
Bed & Breakfast Café Gyger Thusis
Thusis
Einfamilienhaus I
Graubünden
Seniorenzentrum Compogna
Thusis