Erweiterung Kantonsschule Rychenberg und im Lee

 Zurück zur Projektliste
  • Bildung + Forschung
  • Sport
  • Schulen
  • Sporthallen
Adresse
Rychenbergstrasse 110, 8400 Winterthur
Jahr
1999
Kosten
Vertraulich
Stockwerke
Vertraulich
Auftragsart

Offener Projektwettbewerb in zwei Stufen
5. Rang, 1. Ankauf

Visualisierungen
Leuppi  Schafroth Architekten

Veranstalter
Hochbauamt Kanton Zürich

Nach der symmetrisch barocken Gesamtform der Kantonsschule im Lee von Werner und Otto Pfister, der organisch und offen angelegten Komposition der Kantonsschule Rychenberg von Architekt Lanter und schliesslich dessen situativ nachempfundenen Erweiterung der Architekten Stutz und Bolt schlagen die Projektverfasser vor, die Einzelteile in eine Gesamtanlage neu umzudeuten.

Der Eingriff fasst über die gesamte Länge die gegen Süden ausufernden Teile der Schulanlage Rychenberg zusammen. Mit der gleichzeitigen Bereinigung und Präzisierung der Hangkante südlich der Lanter-Anlage wird ein inneres Feld geschaffen, das die geometrisierten Spiel- und Sportfelder aufnimmt.

Ausgehend von der Idee, dass das Gelände von der Rychenbergstrasse bis an die Oststrasse in Terrassierungen der natürlichen Neigung folgend weitergeführt werden soll, wird ein Bautyp entwickelt, der mit hoher Transparenz die Erlebbarkeit auch real gewährleistet. Die einbündige lineare Nutzungsanordnung erlaubt die beidseitige Ausrichtung und damit die Durchgängigkeit der satt gestossenen Grossräume.

Die städtebauliche Setzung des neuen Baukörpers begründet gleichzeitig ein neues äusseres Zirkulationssystem innerhalb der Kantonsschule Rychenberg. Entlang diesem campusartigen Anlagenparcour um die Leichtathletikanlage bietet das neue Schulgebäude unabhängige Zugänge zum Sporttrakt, zur Mediothek und Musik, zur Klassenzimmer-Erweiterung sowie zum Parkhaus für Velos und motorisierten Verkehr. Die Zugänge zu den Hauptnutzungen sind unmittelbar über das Erdgeschoss erreichbar.

Andere Projekte von Leuppi & Schafroth Architekten

Steinfabrik Zürichsee
Pfäffikon
Hochschule Wismar Fachbereichgebäude Architektur + Design
Wismar, Deutschland
Universität auf der Perolles-Ebene
Fribourg
Areal Sennhüttenstrasse
Birmensdorf
Wohnüberbauung Bernerstrasse
Zürich-Altstetten
LUWA-Areal
Zürich-Albisrieden