Bild © Leuppi Schafroth Architekten
Foto © Doris Fanconi
Foto © Stephanie Schafroth
© Markus Bertschi
Foto © Leuppi Schafroth Architekten
Foto © Stephanie Schafroth
Foto © Stephanie Schafroth
Foto © Stephanie Schafroth

Überbauung Binzallee

 Zurück zur Projektliste
  • Wohnen
  • Mehrfamilienhäuser
  • Gemischte Nutzung
  • Stadtplanung
  • Stadtentwicklung
Adresse
Binzallee 4-39, Bühlstrasse 43-47, 8055 Zürich
Jahr
2010
Kosten
100 Mio. – 1 Mrd.
Stockwerke
5–20 Stockwerke
Auftragsart

Eingeladener Wettbewerb, 1. Rang

Bauherrschaften
Etappe 1 Freienberg AG, ein Immobilienfond der UBS Fund Management AG
Etappe 2+3 Beamtenversicherungskasse des Kantons Zürich
Etappe 4 Lateltin AG, Berthold Pluznik

Die Wohnüberbauung Binz gehört zum aufstrebenden Stadtteil Zürich-Süd, am Fusse des Üetliberges. Auf dem 61 Hektar grossen Werkhofareal der ehemaligen Baufirma Heinrich Hatt-Haller ist eine Überbauung mit insgesamt 450 Wohnungen entstanden.

Das ehemals abgeschlossene Werkhofareal wird zu einem neuen, offenen Stadtquartier, welches den Bewohnern aber auch dem Quartier urbane Freiräume bereitstellt.

Die Wohnüberbauung wird mit einem reichhaltigen Dienstleistungsangebot wie Kindergarten, Tageshort, Quartierläden, Arztpraxen und Büros ergänzt.

Die Stadtsiedlung Talwiesen Binz gliedert sich in vier lange Gebäudezeilen, deren vor- und rückspringende Gebäudefluchten ein abwechslungsreiches Raumerlebnis generieren. Dank der unter den Gebäudezeilen liegenden Tiefgarage, deren Einfahrten in die Zeilenköpfe integriert sind, werden die Aussenräume der Siedlung vom Verkehr freigehalten.

Die in lange Bauzeilen gegliederte Stadtsiedlung wird durch einen wiederkehrenden Wechsel von städtischen Freiräumen und parkähnlichen Grünräumen charakterisiert. Von jeder Ost-West ausgerichteten Wohnung aus ist der Bezug sowohl zu einem „Stadt“- als auch zu einem Grünraum vorhanden. Die langgezogenen Freiräume zwischen den Gebäudezeilen werden durch unterschiedlich dimensionierte Querverbindungen zu einem dichten Wege- und Platznetz ergänzt.

Andere Projekte von Leuppi & Schafroth Architekten

Steinfabrik Zürichsee
Pfäffikon
Hochschule Wismar Fachbereichgebäude Architektur + Design
Wismar, Deutschland
Universität auf der Perolles-Ebene
Fribourg
Areal Sennhüttenstrasse
Birmensdorf
Erweiterung Kantonsschule Rychenberg und im Lee
Winterthur
Wohnüberbauung Bernerstrasse
Zürich-Altstetten