Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein
Foto © Heinrich Helfenstein

Kantonsschule Hohe Promenade, Zürich

 Zurück zur Projektliste
Adresse
Promenadenstrasse 11, 8001 Zürich
Jahr
2010
Kosten
100 Mio. – 1 Mrd.
Stockwerke
5–20 Stockwerke
Bauherrschaft
Kanton Zürich, Hochbauamt

Die heutige ‹Kantonsschule Hohe Promenade›, einst die ‹Töchterschule der Stadt Zürich›, 1906–1911 von Gustav Gull geplant und 1912-1913 von Streiff & Schindler ausgeführt, wurde mit sorgfältigen Interventionen mit Bezug auf deren ursprüngliche Stimmigkeit einem heutigen Standard zugeführt.
Gegenstand der Gesamtsanierung waren Umbau und Erweiterung im Sockelgeschoss mit Musikzimmern um einen elipsenförmigen Lichthof, Einbau einer Mediothek in die ehemalige Turnhalle, Restauration von Aula und Erschliessungsbereich, Aktualisierung der Infrastruktur in den Unterrichtszimmern, Anpassungen an aktuelle Sicherheits-, Energie- und Hygienestandards. Die denkmalpflegerische Begleitung wurde durch die Stadt Zürich erbracht. Der Künstler Hugo Suter widmete sein Werk dem Sonneneinfall im Sockelgeschoss.

Andere Projekte von Meletta Strebel Architekten AG

Pflegewohngruppen am Bächli, Udligenswil
Udligenswil
Schulhaus Rotweg, Wädenswil
Wädenswil
Lagergebäude Kügeliloo Opernhaus Zürich
Zürich
Pädagogische Hochschule Schwyz, Goldau
Goldau SZ
Villa Burghalde, Baden
Baden
Wohnbaugenossenschaft «Pro Familia», Altdorf
Altdorf