Albin Pedrotti Haus

Rorschach
Foto © Hannes Thalmann
Foto © Hannes Thalmann
Foto © Hannes Thalmann
Foto © Hannes Thalmann
Foto © Hannes Thalmann
Foto © Hannes Thalmann
Architekten
Carlos Martinez Architekten
Jahr
2017

Drei ineinander verschränkte Quader schliessen die Lücke im Rorscha­cher Stadtbild und reagieren auf die unterschied­li­chen städte­bau­li­chen Gegeben­heiten der Umgebung. Der Eckbau komplet­tiert die Silhou­ette der nördli­chen Kirchstras­sen­seite und markiert den Auftakt zum verkehrs­be­ru­higten Zentrum.

Das Gebäude ist als sechsge­schos­siger Element­holzbau ausfor­mu­liert, der vorfabri­ziert und wie ein Baukasten vor Ort auf einem massiven Fundament zusammen­ge­setzt wurde. Dadurch konnten nicht nur Kosten sondern auch die Bauzeit minimiert werden. Zudem sorgt der nachwach­sende Baustoff Holz für ein behagli­ches Innenraum­klima. Um sich in das Stadtbild zu integrieren, wurde die Fassade verputzt und nicht in Holz belassen. Die raumhohen Öffnungen sind so gesetzt, dass spannende Sichtachsen im Inneren durch den Stadtkörper entstehen können. Das Haus beherbergt 20 Wohnungen, ein Verkaufs­lokal im Erdgeschoss sowie ein für alle Bewohnern zugäng­li­cher Dachgarten. Namens­geber für den ersten Holzbau dieser Art und Dimension in Rorschach ist der Baunter­nehmer Albin Pedrotti. Dessen Stiftung setzt sich aktiv für energie- und umwelt­freund­liche Baumethoden ein und fördert das Bauen nach Minergie­stan­dard mit dem Fokus auf hohe Wohnqua­lität.

Dazugehörige Projekte

  • The New Square of Cascina Lampo
    SYAA
  • U-Sea City
    Franken\Architekten
  • Wohn- Geschäftshaus Badenerstrasse Zürich
    Hauser . Meier Architektinnen
  • Intersektionales Stadthaus - solidarisches Wohnen
    GABU Heindl Architektur
  • Neubau Wohn- und Geschäftshaus Museumstrasse
    Beda Dillier

Magazin

Andere Projekte von Carlos Martinez Architekten

Hotel Revier
Lenzerheide
Clientis Biene Bank
Widnau
Bühler Customer Center
Uzwil
Generator
Berneck
Secli Weinwelt
Buchs
Kurhaus Oberwaid
Mörschwil