Neubau Amt für Umwelt und Energie Basel

Basel
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Foto © Kathrin Schulthess Fotografie
Hersteller
Jos. Berchtold AG
Standort
Basel
Jahr
2021
Architektur
jessenvollenweider architektur ag

Pionierarbeit auf höchstem Niveau.

Dem Namen alle Ehre machen - Das neue Amt für Umwelt und Energie (AUE) hat es geschafft. Als erstes Bürogebäude in Basel wurde das neue Holz-Beton-Hybridhaus mit dem renommierten Minergie-A-ECO Zertifikat ausgezeichnet und deckt mit seiner weltweit einzigartigen Fotovoltaikanlage aus speziell angefertigten, goldig sandgestrahlten, monokristallinen Solarzellen den gesamten Eigenstrombedarf ab.

Das Architekturbüro Jessenvollenweider setzt mit seinem Leuchtturmprojekt neue Massstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und überzeugt durch das Zusammenspiel aus Energieeffizienz, Bauökologie und Architektur.

Unsere Brandschutz-Schiebetüren HOVERSTAR™ sind Brandfallgesteuert und funktionieren ohne Laufschiene im Sturzbereich. Für die passive Nachtauskühlung des Gebäudes sorgen unsere Fenstertüren FRAMESTAR™ mittels integrierten Antrieb für die automatische Tür- und Fensteröffnung und leisten einen erheblichen Beitrag zur Luft- und Temperaturzirkulation. Für den Eingangsbereich wurde von den Architekten gebogenes Brandschutzglas gewünscht. Die schwarz lackierten Eichen-Rahmen FRAMESTAR™ fügen sich perfekt in den zeitgenössischen urbanen Baustil ein.

Dazugehörige Projekte

  • Eissporthalle Davos
    Walter Bieler AG
  • Eclectic Apartment
    JUNG
  • „els“ – Elsbethenareal-Schrannenplatz
    F64 Architekten PartGmbB
  • Neubau Einfamilienhaus Liebefeld
    Johannes Saurer Architekt BSA
  • Neubau Sporthalle Sigmaringendorf
    dasch zürn + partner architekten Partnerschaft mbB

Magazin

Andere Projekte von Jos. Berchtold AG

Quai Zurich Campus
Zürich
Bucherer Bahnhofstrasse Zürich
Zürich
Ersatzneubau Krematorium Thun
Thun
Stadtcasino Basel
Basel
Erweiterungsbau Kunsthaus Zürich
Zürich