Polizei- und Justizzentrum Zürich

Zürich
Die Gänge zwischen den Büroräumen glänzen durch eine Symbiose aus Glas und Holz: Hier trifft die Lindner Life Pure 620 auf die Lindner Free Timber und die Holztür HTB.
Foto © www.Lindner-Group.com
Die zweigeschossige Glasinnenfassade in der Turnhalle wurde von Lindner extra für das PJZ konstruiert.
Foto © www.Lindner-Group.com
Die einfach verglaste Ganzglaswand Lindner Life Pure 620 wurde zum Trennen der einzelnen Büroräume eingesetzt und beeindruckt mit purer Eleganz.
Foto © www.Lindner-Group.com
Dank der Vollwand Lindner Life Timber in der Variante Eiche erstrahlen die Unterrichtsräume in gemütlichem Holz.
Foto © www.Lindner-Group.com
Das Haupt-Atrium gilt als Herzstück des PJZs und verbindet alle Stockwerke mit einem Treppenhaus.
Foto © www.Lindner-Group.com
Das PJZ gilt als eines der größten Bauprojekte der Schweiz – und beeindruckt sowohl von außen als auch von innen.
Foto © www.Lindner-Group.com
Holztüren laden zum Betreten der Büros ein und durchbrechen die Transparenz der Glastrennwände.
Foto © www.Lindner-Group.com
Hersteller
Lindner Group
Adresse
Güterstraße 33 , 8004 Zürich
Jahr
2022
Bauherrschaft
Canton of Zurich Building Department
Architekten
Theo Hotz Partner AG, Zürich

Nach rund viereinhalb Jahren Bauzeit und einer in Etappen erfolgenden Inbetriebnahme wurde das Polizei- und Justizzentrum Zürich (PJZ) nun eingeweiht: Auf dem ehemaligen Areal Güterbahnhof erhielt der Kanton Zürich ein modernes Kompetenzzentrum zur Kriminalitätsbekämpfung.

Knapp 34.000 m² Grundstücksfläche, 133.467 m² Geschossfläche auf insgesamt sechs Stockwerken, rund 2.030 Arbeitsplätze und 241 Haftplätze – diese Zahlen sprechen für sich: Mit dem PJZ entstand ein großflächiges Gebäudeareal, das genügend Raum für die Kantonspolizei, die Staatsanwaltschaft, den Justizvollzug sowie für ein Forensisches Institut, die Polizeischule und Teile des Zwangsmaßnahmengerichts bietet. Die räumliche Zusammenführung von Ermittlungs- und Strafverfolgungsbehörden soll die Zusammenarbeit der Bereiche stärken und zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger beitragen. Durch die Möglichkeit einer Erweiterung ist das Polizei- und Justizzentrum auch optimal für die Zukunft gerüstet.

Neben seiner Größe beeindruckt das PJZ vor allem mit seiner modernen Ausstattung, die eine Vielzahl verschiedener Nutzungsanforderungen erfüllt. Schusssichere Sonderelemente in den Türen erhöhen die Sicherheit, während akustische Optimierung die Konzentration in den Büros verbessert. Das konstruktive Highlight bildet die zweigeschossige Innenfassade zur Turnhalle hin: Die maßgefertigte Fassade mit übergroßen Sichtfenstern bietet einen exklusiven Blick auf das Sportgeschehen. Dabei wurden die einzelnen Elemente werkseitig von Lindner vorgefertigt und dann vor Ort mit einem Kran montiert. Darüber hinaus erfüllt die Glasfassade strengste schweizerische Auflagen in Bezug auf Erdbeben- und Absturzsicherheit sowie Brandschutz.

Die Lindner Group war maßgeblich am Ausbau der Bürowelten beteiligt: Neben Trockenbauarbeiten produzierte und verbaute Lindner verschiedene Trennwände, Türen und Wandverkleidungen. Weiterhin fanden helle Wandverkleidungen, passende Holztüren aus Eiche sowie akustisch wirksame Wandverkleidungen aus Metall in den Büros Anwendung. Durch die Kombination aus Vollwand- und Glastrennwandsystemen überzeugen die offenen Besprechungs- und Arbeitsbereiche sowohl mit Transparenz als auch mit Diskretion – Ziel war es, maximale Nutzerflexibilität zu ermöglichen. Ergänzt wird das Leistungspaket durch den Einbau von Garderoben, Tresen und Kofferschleusen, welche Funktionalität und Eleganz vereinen.

Eingesetzte Lindner Produkte:
• Glastrennwand Life Stereo
• Glastrennwand Life Clear
• Glastrennwand Life Pure
• Glastrennwand Life Freeze
• Vollwand Logic Timber
• Absorber Metall
• Wandbekleidung Free Metal
• Wandbekleidungen Free Timber
• Türelemente Holz
• Türelemente ATB (Aluminiumrohrrahmen)
• Türelemente GTB (Aluminiumrohrrahmen, Verglasung aufgeklebt)

https://www.lindner-group.com/de_DE/referenzen/projects-in-progress/polizei-und-justizzentrum-zuerich/

Dazugehörige Projekte

  • AESOP SHINJUKU
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Gallery COMMON
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • RESTAURANT ON THE SEA
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • CUTLERY for VALERIE OBJECTS
    CASE-REAL / KOICHI FUTATSUMATA STUDIO
  • Akeno Restaurant
    Cyrus Ghanai Interior Architecture & Design

Magazin

Andere Projekte von Lindner Group

Progressiver Reinraumausbau
Marslev, Dänemark
Unternehmenszentrale Fielmann AG
Hamburg, Deutschland
Terminal 2, Flughafen Oslo
Gardermoen, Norwegen
Neues Zentralgebäude FH Bielefeld
Bielefeld, Deutschland
Deutsches Fußballmuseum
Dortmund, Deutschland