Restaurierung und Modernisierung Amtshaus Aarwangen

Aarwangen
Architekten
BFR LAB Architekten
Adresse
Eyhalde 2, 4912, Aarwangen
Jahr
2015
Bauherrschaft
Fürst Laffranchi Bauingenieure GmbH

Ort und Denkmalpflege:
Das klassizistische Gebäude des ehemaligen Amtssitzes in Aarwangen liegt an der Hangkante zur Aare, unweit der neuen Aarebrücke der Aare Seeland. Bis zur Reform der Berner Kantonsverwaltung im Jahr 2009 diente der 1826 erstellte Bau als Verwaltungssitz, zuletzt als Betreibungs-und Konkursamt.
Nach der Verwaltungsreform wurde die Liegenschaft unter Schutz gestellt und verkauft. Die kantonale Denkmalpflege war in die Verkaufsverhandlungen nicht direkt mit einbezogen. Für private Bauherrschaften ist in den Verkaufsunterlagen aber eine Schutzformulierung integriert, die bei einer Instandsetzung oder Renovation die enge Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege verlangt.
Den Zuschlag für den Kauf erhielt das Ingenieurbüro Fürst Laffranchi, das bis zum Umzug im August 2015 im nahe gelegenen Wolfwil SO angesiedelt war. Mit Wertschätzung liessen sich die beiden Bauingenieure Armand Fürst und Massimo Laffranchi auf ihren neuen Besitz ein.

Architektonisches Konzept:
Suche nach dem Original
Baukonzept und Baueingabe gingen intensive Analysen der bestehenden Bausubstanz voraus. Dafür wurde den aktuellen Zustand inklusive der ursprünglichen Ausstattung und Farbigkeit in einem Raumbuch dokumentiert. Man suchte das Original und wurde mancherorts fündig: Unter verschiedenen jüngeren Oberflächen kamen bauzeitliche Schichten zum Vorschein.
Man stellte auch fest, dass es zwischen der Entstehungszeit des Hauses und der Renovation von 1980 mindestens noch eine ¬grös¬sere Intervention gegeben hatte. Damals wurden vermutlich die Fisch¬gratparkette aus Buchenholz eingebaut, die Täfer mindestens ¬einmal gestrichen und sämtliche Aussenfenster – mit Ausnahme von drei Räumen im Erd¬geschoss und den beiden Treppenhausfenstern – nach innen versetzt.
Das Raumbuch war schliesslich ein optimales Instrument, um die Umbauabsichten zu präzisieren und das definitive Baukonzept zu erstellen. Mit Plänen und Fotos bestückt und mit den ausformulierten Eingriffen versehen, wurde es als Baugesuch eingereicht.

Dazugehörige Projekte

  • Mieterausbau Brandschenkestrasse 24
    Romero Schaefle Partner Architekten AG
  • Umbau Stadthaus Leimeneggstrasse
    Dahinden Heim Partner Architekten
  • Umbau und Sanierung Mehrfamilienhaus Sankt Jakobs-Strasse
    Abt Architekten
  • Birg mich, Cilli!
    Peter Haimerl . Architektur
  • Munich1900
    Sophie Green Interior Architecture

Magazin

Andere Projekte von BFR LAB Architekten

Neubau Mehrfamilienhaus
Olten
Umbau bestehendes Ökonomiegebäude
Langenthal
Neubau Einfamilienhaus
Langenthal
force of lines, Kunsthaus Langenthal
Langenthal
Neubau Büro- und Garderobengebäude
Inwil
Praxisumbau
Langenthal