Schule Hellwies

Volketswil
Landschaftsarchitekten
Kuhn Landschaftsarchitekten
Standort
Volketswil
Jahr
2020

Lernboulevard

Hauptmerkmal der Freiraumplanung des Schulareals «Hellwies» bildet die als «Lernboulevard» bezeichnete Achse in der Verlängerung der Hellwiesstrasse bis zum Chimlibach. Diese ist sowohl die Verbindung von Sport- und Pausenflächen, wie auch von Aufenthalts- und Lernorten. Räumlich zeichnet sich der Lernboulevard als lichter Hain aus vorhanden und neu zu pflanzenden Bäumen ab. Es entsteht eine kleine „Baumschule“ oder Arboretum, in der das Individuum wie auch der gesamte Hain seinen Platz hat. Zentrum des neuen Pausenplatzes bildet die grosszügige, überdachte Sitzstufenanlage im Übergang vom bestehenden Platz zum Lernboulevard. Ergänzend zu den vorhandenen Betontreppen werden die Sitzstufen aus Holz Aufenthaltsort in der Pause wie auch Tribüne für Schulveranstaltungen und Freizeitevents. Ein auf Stützen schwebendes Pausendach über den Stufen bietet sowohl Schatten, als auch Schutz vor Regen. Der Schulgarten wird im Rahmen des Projektes nicht bearbeitet, kann aber weiterhin in der heutigen Form genutzt werden.

Dazugehörige Projekte

  • Wellness Bogn Sedrun
    Walter Bieler AG
  • Mirror Gallery
    AD ARCHITECTURE
  • Fahrradparkhaus Mainz
    SCHOYERER ARCHITEKTEN_SYRA
  • Umbau Australienhaus Zoo Zürich
    L3P Architekten ETH FH SIA AG
  • 青籁养生上海湖滨道门店
    朱周空间设计

Magazin

Andere Projekte von Kuhn Landschaftsarchitekten

Friedhof Weiach
Weiach
Sidiareal
Winterthur
Tessinerplatz
Zürich
Privatgarten Zürichberg
Zürich
Stadtplatz Schlieren
Schlieren
Louis-Häfliger-Park Oerlikon
Zürich Oerlikon