Schulhaus Margeläcker, Wettingen

Wettingen
Eingang Schulhaus 3
Schulhaus 1
Treppenaufgang
Architekten
Eglin Schweizer Architekten
Adresse
Margelstrasse 6, 5430, Wettingen
Jahr
2015
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
1–5 Stockwerke
Bauherrschaft
Gemeinde Wettingen
Holzbau-Ingenieur
Makiol + Wiederkehr Holzbau-Ingenieure, Beinwie am See
Bauingenieur
Preisig AG, Winterthur
Haustechnik
U.Würmli + Partner AG, Wertingen
Elektroingenieur
P. Keller + Partner AG, Baden
Bauphysik
Steinmeier Akustik + Bauphysik, Baden

Selektiver Projektwettbewerb 2012, 1. Preis

Die Schulanlage Margeläcker, ein schön komponierter und architektonisch wichtiger Zeitzeuge aus den 60er Jahren, wurde um 13 zusätzliche Schulzimmer und 24 neue Gruppenräume erweitert, ohne seine Identität zu verlieren.

Die Aufstockung führt die Qualitäten der Anlage weiter und wird als selbstverständliche Erweiterung der bestehenden Bauten wahrgenommen. Die vorgenommenen Interventionen stärken so die Gesamtanlage als Ganzes. Durch die Differenzierung der äusseren Materialisierung bleibt die ursprüngliche Volumetrie der bestehenden Schulbauten ablesbar. Mit seiner architektonischen Annäherung an die anderen Schulbauten wird das erweiterte Schulhaus 3 in das Gesamtensemble integriert.

Mehr Informationen unter echa.ch

Dazugehörige Projekte

  • Schulanlage Bäumlihof, Basel
    Hans H. Münchhalfen
  • Holy Child
    MBB Architects
  • La Città della Scuola
    Ipostudio
  • Schule Auhof
    Patrik Linggi Architekten
  • Umbau Kloster St. Anton
    hirner & riehl architekten und stadtplaner

Magazin

Andere Projekte von Eglin Schweizer Architekten

Wohnen und Bibliothek, Regensdorf
Regensdorf
Wohnen und Kindergarten, Dietikon
Dietikon
Kindergarten Zelgli, Untersiggenthal
Untersiggenthal
Bushaltestellen, Baden
Baden
Schulhaus "Dorf", Lengnau
Lengnau
Gemeinsames Wohnen im Alter, Untersiggenthal
Turgi