Stall – Haus

Lumbrein
Foto © Ruedi Walti
Foto © Ruedi Walti
Foto © Ruedi Walti
Foto © Ruedi Walti
Foto © Ruedi Walti
Foto © Ruedi Walti
Architekten
Morger Partner Architekten
Standort
Lumbrein
Jahr
2012
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Der alte, ungenutzte Kuhstall befindet sich in Hanglage am südlichen Dorfrand und ist in der für das Bündnerland typischen Strickbauweise gebaut. Im unteren Bereich befanden sich die Stallungen, im oberen Bereich das über 5 m hohe Heulager. Der Stall wurde in ein Ferienhaus mit 2.5 Geschossen umgebaut. Die alte Substanz ist weitgehend entkernt und das neue Haus ebenfalls in Holzbauweise eingestellt. Dieses ‚Haus in Haus’-Prinzip gewährleistet die Nutzung der alten Strukturen und den behutsamen Umgang mit dem Bestand. Das Haus fügt sich so in die Dorfstruktur ein.

Dazugehörige Projekte

  • Kanzlei in der Brauerei
    Martin Schmitt Architektur
  • Kantine der Ecole Voltaire
    Martin Schmitt Architektur
  • HQ CORDEEL
    Binst Architects
  • Foshan Poly • OPUS ONE
    CCD (Cheng Chung Design)
  • Lattenburg
    he und du ZT KG

Magazin

Andere Projekte von Morger Partner Architekten

Hilti Art Foundation/Huber Uhren Schmuck
Vaduz
Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK)
Basel
Hallenbad, Spa und Sportzentrum St. Moritz
St. Moritz
Erlenmatt Baufeld A
Basel
Depot Hard
Zürich
Wohn- und Geschäftsüberbauung Rosentalstrasse
Basel