Umbau und Aufstockung Wohnhaus Winterthur

Winterthur
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Foto © Hinder Kalberer Architekten
Architekten
Hinder Kalberer Architekten
Standort
Winterthur
Jahr
2021
Bauherrschaft
Privat
Bauingenieur
Oberli Ingenieurbüro AG, Winterthur
Elektro-Ingenieur
ELPAG Elektrotechnik AG, Winterthur
HLKS-Ingenieur
Stähli Haustechnik AG, Winterthur
Bauphysiker
BWS Bauphysik AG, Winterthur

Das 1930 erbaute Wohnhaus mit Ladenfläche steht am Breiteplatz in Winterthur an prominenter Lage. Dem Gebäude sieht man innen wie aussen die ehemaligen, verschiedenen Nutzer und Bewohner an. Es scheint, als wären die Räumlichkeiten immer wieder den jeweiligen Bedürfnissen angepasst worden. Entstanden ist dabei über die verschiedenen Jahrzehnte ein spannungsvolles Ensemble aus Stil- und Geschmacksrichtungen.

Mit dem Umbau wurde einerseits eine zeitgemässe, energetische Sanierung vorgenommen und andererseits die Raumaufteilung den neuen Anforderungen angepasst, ohne die Zeitspuren dabei ganz zu verwischen. In den oberen Stockwerken konnte die Raumaufteilung beibehalten werden. Die Aufstockung seitens Garten ermöglichte im ersten Stock eine Ergänzung des Raumangebotes der Familienwohnung um ein helles Jahreszeitenzimmer. Die Zimmer sind dabei enfilade-artig miteinander verbunden und vermitteln ein grosszügiges Raumgefühl. Im Erdgeschoss entstand aus dem ehemaligen Ladenlokal eine loftartige Einliegerwohnung mit eigenem, gegen den Breiteplatz hin orientierten Zugang und Aussenbereich.

Die prominent positionierte Fassade seitens Breitestrasse wurde von innen neu gedämmt, Richtung Garten wurde die Dämmung aussen angebracht. Diese verbindet sich zusammen mit der Holzschalung zu einer neuen Einheit, welche auch das zusätzlich geschaffene Jahreszeitenzimmer mit einfasst.

In den Innenräumen wurden die Oberflächen komplett saniert. Der Fischgratboden und die alten Fliesen wurden dabei freigelegt und verleihen jetzt den Räumen eine warme Altbau-Atmosphäre. Das Dachgeschoss wurde mit zwei Kinderzimmern und einem Badezimmer vollständig ausgebaut und erweitert so das Platzangebot der Familienwohnung. Die neuen Türen, Fenstereinfassungen und Einbaumöbeln wurden auf die bestehende Struktur abgestimmt und ergeben zusammen ein neues, harmonisches Ganzes.

Die 2.5-Zimmer-Wohung im Erdgeschoss überzeugt nach dem Umbau mit einer offenen, loftartigen Wohnfläche. Das in Fries gefasste Schachbrettmuster strukturiert die unterschiedlichen Bereiche und wiederholt sich im Badezimmer. Die charakteristischen Ladenschaufenster blieben bestehen und lassen so dem Haus sein prägnantes Gesicht. Eine neue, feingliedrigere Fenstereinteilung und eine Regalschicht schaffen für die Bewohnenden eine Ausgewogenheit zwischen Privatsphäre und Aussicht.

Dazugehörige Projekte

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazin

Andere Projekte von Hinder Kalberer Architekten

An- und Umbau Raiffeisenbank Pfyn
Pfyn
Aussensanierung Trotte Feldbach
Feldbach
Gesamtsanierung und Aufstockung MFH Salstrasse
Winterthur
Neubau Einfamilienhaus Pfäffikon
Pfäffikon
Überbauung Meierhof
Winterthur
Umbau Jugendheim Oberi
Winterthur