Grundriss EG
Grundriss OG
Schnitt und Fassaden

Radiostation neo1

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2018

Auch in diesem Projekt muss auf den Hintergrund und die Funktion der runden Form hingewiesen werden. Die Ausgangslage war ein bestehender, teilweise einzubeziehender Sockelbau und der Wunsch der Bauherrschaft nach einem auffälligen, werbewirksamen Auftritt innerhalb eines knappen, dreiecksförmigen
Grundstücks mit prägender Umgebung (Fluss, Brücke, Strasse, Berghang). Der spitz zulaufende Baubereich verhinderte eine klassische Reaktion mit einem dem Strassenverlauf folgenden Bau bis hin zur Brücke. Die verbleibende Lösung war in der Folge ein richtungsloser Turm innerhalb des eingeschränkten Baubereichs. Dieser wurde dann, entsprechend der Logik und einer möglichst grossen
Grundfläche, rund und ähnlich dem Vorläufer aller Werbung (und Radios), der Litfasssäule. Der Schrägschnitt im Dach dient zur strassenseitigen Abdeckung der technischen Dachaufbauten sowie als Hinweis auf die aufstrebende Radiostation. Eine Überhöhe ist auch aus formalen Gründen wichtig, da andernfalls die Gebäudeform zu stumpf wirkt. Das Projekt ist bewilligt, die Gestaltung der Fassade wird noch bearbeitet und muss noch bewilligt werden. Vorgesehen sind breite, gebäudehohe Roststahl-Elemente (Corten) mit vertikalen Glasschlitzen. Die Anbringung von «aufgeklebter» Grossplakate zum Musik- und Veranstaltungswesen analog der früheren Litfasssäulen wird geprüft.

Andere Projekte von RUCH ARCHITEKTEN

Wasserwendi Swiss Resort
Hasliberg
SAC Finsteraarhornhütte
Wallis
Bélvèdere verdichtete EFH
Zufikon
SAC Gaulihütte (Projektwettbewerb)
Wohnüberbauung Rigiblick
Zufikon
Wohnüberbauung Wydeweg
Bremgarten