Grundriss
Fassade und Schnitt

Wohnüberbauung Rigiblick

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2009

Als Insel, mitten in brandender See, könnte das Grundstück trefflich umschrieben werden. Die stark frequentierten, teils übereinander liegenden Verkehrswege, die um die Parzelle herumführen, verlangten wie bei der in der Nähe befindlichen Bélvèdere-Überbauung eine Lärmarchitektur durch Verdichtung und gegenseitiger Abdeckung. Mit ihrer dreiseitigen Lärmbelastung war die Aufgabe zur vollumfänglichen Einhaltung der Lärmschutzverordnungen noch deutlich schwieriger als bei der Überbauung «Bélvèdere». Die 15 Wohnungen mit grosszügigen Terrassen und autonomer Zufahrt vereint Architektur mit der
geforderten Funktion auf optimale Weise. Ein jahrelanger Planungs- und Entwicklungsprozess mit verschiedenen Richtprojekten und einem Gestaltungsplan (ÜO) führten zum heute im Bau befindlichen
Objekt. Äusserst schwierige Aufgaben bedingen stets ein grosses Engagement und einen nicht nachlassendem Gestaltungswillen, damit ein Projekt ohne Qualitätsverlust in den Bauprozess geführt werden kann.

Andere Projekte von RUCH ARCHITEKTEN

Wasserwendi Swiss Resort
Hasliberg
SAC Finsteraarhornhütte
Wallis
Bélvèdere verdichtete EFH
Zufikon
SAC Gaulihütte (Projektwettbewerb)
Wohnüberbauung Wydeweg
Bremgarten
Überbauung Huserhof
Unterlunkhofen