Grundriss UG
Umgebung
Geschossgrundrisse
Fassade und Schnitt

Wohnüberbauung Wydeweg

 Zurück zur Projektliste
Jahr
2018

Die Gestaltung dieser 16‘000 m² grossen, flachen und weitgehend mit Bäumen umgebenen Parzelle war im Vergleich zur Überbauung «Rigiblick» geradezu hindernisfrei. Die Aufgabe und das gestellte Problem waren dann weniger eine Suche nach einer einzig möglichen Lösung, sondern nach einem optimalen Konzept, damit eine Siedlung mit 150 Wohnungen gute Architektur und hohen Wohnwert zu einem günstig zu erstellenden Preis ermöglicht. Nach intensivem Studium der möglichen Lösungen zeigte sich ein Konzept mit nur 6 Gebäuden als das Beste und Richtige. Mit der Reduktion auf wenige Grossbauten wurde der Leerraum, der die Gebäude umgebende Bereich, entsprechend grösser als bei einer Vielzahl von Gebäuden. Dies führte, mit der verzahnten Anordnung der Baukörper, bei allen Wohnungen zu grosser Privatsphäre und ungehinderter
Weitsicht. Die ursprüngliche Absicht, eine parkähnliche Siedlung innerhalb einer «Parklandschaft» zu schaffen, wurde erfüllt. Die leicht geknickte Form ist nicht willkürlich. Sie ermöglicht den hinteren Wohnungen mehr Sicht nach vorne, und die Balkone an den Gebäudeecken lösen die grossen Volumen optisch auf. Dank je 3 gespiegelten Grundrissen und getauschten Attikas ergeben sich im Anblick 2 unterschiedliche Gebäudetypen, obwohl alle letztlich planerisch baugleich sind.
Da es sich um 150 Mietwohnungen im mittleren Preissegment handelt, musste die Wirtschaftlichkeit entsprechend beachtet werden. Die gewählte Einteilung in dreigeschossige Baukörper zu je 25 Wohnungen an einem einzigen Treppenhaus ist nicht nur sehr rationell, sondern auch sehr energiesparend.

Andere Projekte von RUCH ARCHITEKTEN

Wasserwendi Swiss Resort
Hasliberg
SAC Finsteraarhornhütte
Wallis
Bélvèdere verdichtete EFH
Zufikon
SAC Gaulihütte (Projektwettbewerb)
Wohnüberbauung Rigiblick
Zufikon
Überbauung Huserhof
Unterlunkhofen