Foto © Andrea Helbling, Arazebra, Zürich
Grundriss Erdgeschoss
Foto © Andrea Helbling, Arazebra, Zürich
Foto © Andrea Helbling, Arazebra, Zürich
Schnitt
Laubengang
Foto © Andrea Helbling, Arazebra Zürich
Aussenansicht mit Balkonen
Foto © Andrea Helbling, Arazebra, Zürich

Instandstellung Alterssiedlung Dufourstrasse

 Zurück zur Projektliste
  • Wohnblöcke
  • Gemischte Nutzung
Adresse
Dufourstrasse 146, 8008 Zürich - Seefeld
Jahr
2011
Kosten
1 Mio. – 100 Mio.
Stockwerke
5–20 Stockwerke
Bauherrschaft
Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich (SAW)
Team
Schneider Studer Primas Architekten GmbH Franziska Schneider, Jens Studer, Urs Primas, Ladina Esslinger, Kaspar Helfrich, Danijela Jovicic, Jürg Keller, Marco Kistler, Susanne Kothe, Asal Mohtashami, Oliver Schuh, Shohre Shafie, Thai Tran, Felipe Valadares
Landschaftsarchitekt
Lorenz Eugster Landschaftsarchitektur und Städtebau GmbH, Zürich
Baumanagement und Kosten
BGS Architekten GmbH, Rapperswil
Bauphysik
BWS Bauphysik AG, Winterthur
Haustechnik
3-Plan Haustechnik, Winterthur
Baumanagement und Kosten
BGS Architekten GmbH, Rapperswil

Über den Raster der Schottenbauweise hinweg werden in einem Betonbau der 1960er Jahre 51 ineinander verzahnte Alterswohnungen gestaltet. Die neuen Wohnungen erlauben den Rückzug in eine ungestörte Privatsphäre, eröffnen aber auch Raum für spontane Kommunikation mit den Nachbarn. Dieses gemeinsame Leitmotiv bestimmt Grundrisse wie Fassaden. An die Stelle des Gegensatzes von Vorder- und Rückseite tritt eine zweiseitige Orientierung. Essbereiche grenzen an die Laubengänge, welche mit einer bepflanzten Geländerstruktur den Charakter von Vorgärten annehmen.

Auch die neue Balkonschicht auf der gegenüberliegenden Seite wird zum mehrfach interpretierbaren Raumgerüst: Jeder Balkon umfasst einen privaten Teil, der mit beweglichen, textilen Elementen vor Sonne und Einblicken geschützt werden kann. Daneben entstehen mehrgeschossig zusammenhängende Bereiche, welche die Belichtung verbessern und Beziehungen zu darüber- oder darunterliegenden Wohnungen eröffnen.

Programm
Instandstellung mit Energiesanierung, Wohnungszusammenlegungen, neuer Balkonschicht. Insgesamt 51 Alterswohnungen, Krippe, Hort und Spitexräumlichkeiten

Andere Projekte von Schneider Studer Primas

Gestaltungskonzept Innenstadt Basel
Basel
Wohnüberbauung Gaissbergpark
Kreuzlingen
Zwicky Süd
Dübendorf
Wohnüberbauung Grünwald
Zürich - Höngg
Ersatzneubau Wohnsiedlung Holunderhof
Zürich-Oerlikon
Haus der Demenz
Zürich Höngg