Ausstellung Architekturpreis Beton 17

Der Architekturpreis Beton wird seit 1977 alle vier Jahre verliehen. Sein Ziel ist es, hochstehende und innovative Betonarchitektur zu fördern. Der mit 50'000 Franken dotierte Architekturpreis Beton 17 geht an die Churerin Angela Deuber: Ihr Schulhaus in Buechen besticht  durch einfache Regeln und gezielte Ausnahmen, die dem Gebäude im Zusammenspiel mit den tragenden Elementen und dem hervorragend verarbeiteten Sichtbeton eine beschwingte Leichtigkeit verleihen. Eine Auszeichnung erhielten Christ & Gantenbein für die Erweiterung des Landesmuseums Zürich, Meili & Peter Architekten für das Wohnhochhaus Zölly in Zürich und Penzel Valier für die Sporthallen Weissenstein in Bern. Dieses Jahr wurde zum zweiten Mal der Förderpreis für Jungarchitekten in Höhe von 10'000 Franken vergeben. Gewinner ist das Atelier Scheidegger Keller, das die Jury mit einem Haus aus zwei Stützen und einem Zeltdach in Beton überzeugte. Anlässlich der Preisverleihung wurde die Ausstellung zum Architekturpreis Beton 17 eröffnet, in welcher die fünf ausgezeichneten Gebäude und neu auch alle Projekte der engeren Wahl vorgestellt werden. Anschliessend wandert sie in zahlreiche Hochschulen und Architekturforen in der ganzen Schweiz.

Wann

7. März 2018 bis 26. März 2018

Wo

Hochschule Luzern
Technikumstrasse 21
6048 Horw

Organisator

BETONSUISSE Marketing AG

Links

www.betonsuisse.ch