Bunkerland

Öffentliches Gespräch moderiert von Finn Canonica, Chefredaktor Das Magazin.

Mit: Jost Auf der Maur, Buchautor und freier Journalist; Maurice Lovisa, Architekt, Kantonale Denkmalpflege Waadt; Leo Fabrizio, freischaffender Künstler und Fotograf

Die Schweiz ist ein Bunkerland. Nicht nur die Menge der militärischen Anlagen, sondern auch deren Bedeutung für das schweizerische Selbstverständnis ist kaum zu überschätzen.
Der Bau des Réduit National in den Alpen und der Limmatstellung durch das Mittelland während des Zweiten Weltkriegs war nicht eine rein strategische Frage, sondern ein Projekt für die Konstruktion einer nationalen Identität. Im Rahmen von kurzen Vorträgen und einer anschliessenden Diskussion werden die verschiedenen kulturellen Bedeutungsebenen einer kaum sichtbaren nationalen Architektur beleuchtet.

Wann
10. Januar 2019, 19:00
Wo
Zentrum Architektur Zürich
Höschgasse 3
8008 Zürich
Organisator
ZAZ Bellerive - Zentrum Architektur Zürich
Links
Weitere Informationen

Magazin