Hello, Robot. - Design zwischen Mensch und Maschine

Ob Lieferdrohnen, intelligente Sensoren oder Industrie 4.0 – seit einigen Jahren hält die Robotik Einzug in unser Leben und verändert unseren Alltag grundlegend. Dabei spielt Design eine zentrale Rolle, denn es sind Designer/innen, die die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine gestalten.

Die grosse Schau «Hello, Robot.» untersucht den aktuellen Boom der Robotik erstmals eingehend. Sie umfasst mehr als 200 Exponate aus Design und Kunst, darunter Roboter aus dem Wohn- und Pflegebereich und der Industrie, aber auch Computerspiele, Medieninstallationen sowie Beispiele aus Film und Literatur.

Die Ausstellung zeigt, wie vielgestaltig Robotik heute ist. Zugleich weitet sie den Blick für die ethischen, sozialen und politischen Fragen, die damit verbunden sind.
Gegliedert in vier Kapitel erzählt «Hello, Robot.» die Geschichte einer Annäherung und ist dabei interdisziplinär angelegt. Alltagsobjekte werden ebenso präsentiert wie Kunstinstallationen, Architekturmodelle, Zeichnungen, Skizzen, Illustrationen, Poster, Bücher, Comics, Fotografien, Filme, Computerspiele sowie Web- und Interaktionsdesign. Zur besseren Orientierung bietet eine Art «Taxonomie» einen Überblick über die vielfältigen Erscheinungsformen von Robotern.

Die Ausstellung wird erstmals in der Schweiz gezeigt. Sie ist eine Kooperation zwischen dem Vitra Design Museum, dem MAK, Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien und dem Designmuseum Gent.


Yves Gellie: «Human Version 2.07 Nexi», 2009, © Yves Gellie, Galerie du jour agnès b, Galerie Baudoin Lebon; Hajime Sorayama, Sony Corporation: «AIBO Entertainment Robot (ERS-110)», 1999, Foto: Andreas Sütterlin

Wann

27. Mai bis 4. November 2018

Wo

Gewerbemuseum Winterthur
Kirchplatz 14
8400 Winterthur

Organisator

Gewerbemuseum Winterthur

Links

www.gewerbemuseum.ch