S AM Architekturreise nach Bangladesch

2. Dezember 2017 bis 6. Mai 2018 zeigt das S AM Schweizerisches Architekturmuseum die Ausstellung «Bengal Stream. Die vibrierende Architekturszene von Bangladesch».
In diesem Zusammenhang soll das Publikum nicht nur die Gelegenheit haben, Bangladeschs Architektur im Museum kennen zu lernen, sondern ihren Reichtum in seinem realen Kontext vor Ort zu erleben.
Das S AM bietet deshalb seinen Mitgliedern exklusiv eine zweiwöchige Architektur-Reise nach Bangladesch Anfang 2018 an. Wer jetzt noch nicht Mitglied ist, kann es ganz schnell werden: hier

Der Fokus der Reise liegt auf der zeitgenössische Architektur im Grossraum der Millionenmetropole Dhaka und in ruralen Gegenden. Darüber hinaus werden aber auch historische Gebäude und Ruinen aus früheren Epochen besichtig werden, welche die Vielschichtigkeit der kulturellen Einflüsse von Buddhismus, Hinduismus, Islam und der Kolonialzeit im Ganges-Delta veranschaulichen.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Tropischen Moderne, die ab den 1950er Jahren im Delta erblüht ist.  Neben Bauten des grossen bengalischen Meisters Muzharul Islam wird eine Vielzahl weiterer, moderner Bauwerke besucht werden, die von ausländischen Architekten wie Paul Rudolph, Richard Neutra, Constantin A.Doxidadis, Richard Vrooman, Robert Boughey oder Daniel Dunham im Delta errichtet wurden. Last but not least wird die Reise selbstverständlich auch zu den stupenden Meisterwerken von Louis I. Kahn in Sherebanglanagar führen.


Ausführliche Informationen zur Reise finden Sie auf der Webseite von S AM Basel.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt beim S AM Schweizerisches Architekturmuseum per email: [email protected]Anmeldeschluss ist der 15.12.2017.
Die Anmeldung ist ab Eingang der Anzahlung von Fr. 500 gültig.

Teilnehmerzahl
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen beschränkt.
Die Mitreisenden werden nach Anmeldung/Anzahlungseingang bestimmt. 

Wann

24. Januar bis 5. Februar 2018

Wo

S AM Architekturreise nach Bangladesch

Organisator

S AM Basel

Links

www.sam-basel.org