Projektwettbewerb Wohnsiedlung Letzigraben

 Zurück zur Projektliste
Standort
Zürich
Jahr
2012
ARGE

Thomas Schregenberger /
Zach + Zünd Architekten
mit Schmid Landschaftsarchitekten

Die Bebauung geht von dem Grundgedanken aus, die Baumassen rund um die Freifläche hochzuführen, um so eine möglichst grosse Anzahl von Wohnungen mit der zukünftigen Parkanlage in unmittelbare Verbindung zu bringen.“

A. H. Steiner, Werk 9/1953

Das Projekt besteht im Wesentlichen aus einem markanten Gebäude entlang dem Letzigraben, welches im Dreiklang mit den Bauten von A. H. Steiner, den beiden Hochhäusern und den Wohnbauten an der Brahmsstrasse, die Grünanlage Heiligfeld neu aufspannt. Alle Wohnungen profitieren von der attraktiven, grossräumigen Parkanlage wie auch vom durchgrünten Letzigraben, der mit seinen doppelten Baumreihen wie ein Parkway durchs Quartier führt. Eine einfache, rhythmische Gliederung des Baukörpers schafft attraktive Gebäudezugänge und formuliert einen öffentlichen Grünraum unter Bäumen. Im Erdgeschoss sind nebst den grosszügigen Eingangshallen die Geschäftsstelle der SGE, aber auch Waschküchen, Veloräume und Ateliers untergebracht. Ein breiter Durchgang führt vom Letzigraben in die Parkanlage. Dort bilden die Pavillions der Kindertagesstätte und des Gemeinschaftsraums zusammen mit dem bestehenden Kindergarten attraktive, räumliche Bezüge.

Andere Projekte von Zach + Zünd

Wohnüberbauung Wart- / Äckerwiesenstrasse
Winterthur
Gesamtsanierung Wohnhäuser Forchstrasse 26, 28
Zürich
Parkhaus Opéra
Zürich
Wohnüberbauung Blick zum Schloss
Winterthur Hegi
Erweiterung Alters- und Pflegezentrum Bruggwiesen mit Musikschule
Effretikon
Mehrgenerationenhaus Treff am See in der Stadtmitte
Böblingen, Deutschland