Situation
Erdgeschoss-Schnitt
Fassadenausschnitt

Neubauten Wohnsiedlungen 5-7

 Zurück zur Projektliste
  • Mehrfamilienhäuser
Jahr
2016

Bauherrschaft: Baugenossenschaft Waidmatt, Zürich Landschaftsarchitektur: Albiez de Tomasi GmbH, Zürich
Bauvolumen: 110 Mio CHF (BKP 1-5)
Programm: 278 Mietwohnungen

Die Baugenosenschaft Waidmatt plant im Rahmen einer Arealüberbauung den Ersatz von 4 Wohnsiedlungen. Die Parzellen erstrecken sich von der stark befahrenen Wehntalerstrasse im Südwesten bis zur Freihaltezone im Nordosten. Ziel des Entwurfes ist es, für die unterschieldichen ortsbaulichen Mikrolagen jeweils sepzifische Baukörper zu entwickeln, welche als einheitliche Gebäudetypologie über das ganze Areal lesbar sind.

Erreicht wird dies mit einem organischen, klammerartigen Bautyp. Die durch Balkone in der Tiefe gestaffelte Fassade entlang den Erschliessungsstrassen verkörpert die städtische Seite des Entwurfs. Die in die Freiräume ausgreifenden Arme der Baukörper sind volumetrisch vielfach modelliert sowie in der Höhe differenziert, und reagieren so auf die unterschiedlichen Körnungen und Atmosphären der Nachbarschaft. Die Zugänge zu den Neubauten liegen jeweils in den Versätzen an den Ecken der Strassenfassaden. Die mehrbündigen Treppenhäuser werden entlang attraktiver innerer Erschliessungswege erreicht, begleitet durch die gemeinschaftlichen Nutzungen wie zum Beispiel Waschsalons.

Die Grundrisse der Wohnungen folgen der Logik des Städtebaus in den Versätzen der Volumetrie wie auch in der Akzentuierung der Ausbildung der Köpfe: jeweils an diesen volumetrisch wichtigen Stellen greifen die Balkone aus dem Volumen aus und ermöglichen den Bewohnern trotz der hohen Dichte der Bebauung schöne Weitblicke entlang des eigenen Hauses in den Strassen oder den Landschaftsraum.

Ein Vierfach-Kindergarten wird nahe dem Primarschulhaus in den kleinteiligen Kontext eingepasst.

Andere Projekte von Zimmermann Sutter Architekten AG

Wohnüberbauung Schürmatt
Stansstad NW, Studienauftrag, 1. Rang
Erweiterung Sammlungszentrum
Affoltern am Albis ZH, Projektwettbewerb, 1. Rang
Wohnüberbauung Langgasse
Winterthur, Projektwettbewerb auf Einladung, 1. Rang
MCS gerechtes Wohnhaus
Zürich, Projektwettbewerb nach Präqualifikation, 1. Rang
Sentenblick
Zufikon AG, Projektwettbewerb nach Präqualifikation, 1. Rang
Grüngasse
Zürich, Projektwettbewerb auf Einladung, 1. Rang