Situationsplan
Drawing © DGJ Landscapes
Schnitt A
Drawing © BCA Landscape
Schnitt B
Drawing © BCA Landscape
Visualisierung Quartierpark
Visualization © BCA Landscape
Visualisierung Zirkus Chnopf
Visualization © BCA Landscape
Visualisierung Zirkusplatz
Visualization © BCA Landscape
Visualisierung Essbarer Garten und Obstbäume
Visualization © BCA Landscape
Visualisierung Wasserspiele, Teiche und Wiese
Visualization © BCA Landscape
Visualisierung Kochhalle und Topiary Zoo
Visualization © BCA Landscape
Funktionen Quartierpark
Picture © DGJ Landscapes
Modellfoto
Photo © DGJ Landscapes

Quartierpark Koch-Areal Zürich

 Back to Projects list
Year
2018
Client
Grün Stadt Zürich
Landschaftsarchitekt
BCA Landscape, Liverpool

Wettbewerb 2018.

Hereinspaziert in den Park Zirkus Koch!
 
Liebe Kinder und Kindeskinder,
meine Damen und Herren,
hereinspaziert in den Park Zirkus Koch!
Wenn die hinten noch minder
und die vorne mehr zerren,
wenn alle nur wollen, dann passt es noch!
 
Was dieser Zirkus so kann,
und zwar als Park fürs Quartier,
das hat Zürich noch gar nie erlebt.
Von der Manege im Bann
dreht sich gepflanztes Getier,
unsre Arten zu schützen bestrebt.
 
Wär’n wir Gärtner Direktor,
der Zirkus im Koch-Areal,
würd sich drehen im Kreis rund ums Jahr.
Mit Orchester und Dekor, 
immer anders, jedes Mal,
improvisierten wir Träume wahr.
 
Der Ring dreht sich rundherum,
nach aussen hin sich windend,
die Stimmungen ändern sich im Spiel.
Mal offen, mal schützend drumrum,
Wiese und Wald hier wachsend
gepflastert ist nur, was muss, nicht viel.
 
JedeR gehört hier dazu,
biodivers nach lokaler Art.
Wenn im weiteren Kreise sich Pflanzen mischen,
Tiere finden draussen Ruh.
Treffen sich Nachbarn vernarrt
am Teich, wo Kids Kaulquappen fischen.
 
Viel grosse heimische Pflanzen,
rundum ist der Park Biotop.
Leben feiern als Diversität.
Menschen und Tiere tanzen-
Versickerung ist offen, top!
Immer bewegt, von ganz früh bis spät.
              
Aussen ist Wildnis: Natur.
Innen Magie in einem Ring.
Im innren Kreis mit Gräsern und Blüten,
nicht nur Zirkus pur,
sondern jedem sein Ding,
hier im Stadtplan links vom Sächsilüüten.
 
Da kann die Wiese wachsen,
dort wird grad gemäht.
Ein Drittel wird “Bitte nicht betreten“!
Ab Juni schwingen Sensen,
dazwischen Freiraum erspäht.
Da kommt, wer zum Tanz wird gebeten.
 
Mal Tango vom Grammophon,
mal Eisfeld mit Weihnachts-Krippe.
Den Platz immer neu zu bespielen,
wir feiern die Multifunktion
fröhlich am Platz der Mitte,
wo von vier Masten Scheinwerfer zielen.
 
Der Kran hebt im Zentrum hoch,
Drehscheibe lassen wir drehen.
Ein Bus auf Schienen hilft Bauteile bewegen.
Was gab‘s schon? Was woll‘n wir noch?
Je nach Programm wird‘s gehen,
spielend um keine Antwort verlegen.
 
Die Alte Koch Lager Hall
bewahrt Struktur in Ehren.
Bespielt wird sie auch aus unserm Park,
original im mitt’lern Fall.
Vorne in Glas mit Farben
machen hängende Sachen sie stark:
 
Ein Vorhang aus Hopfenblüten
betört beim Spaziern die Sinne.
Dahinter verstecken sich Backstage Artisten.
Hinter hängenden Zelten
halten Pfosten das Raster inne.
Auch draussen wird Kunst weiter fristen.
 
Hier kann man sicher kochen,
frei zum Spielen rumhängen,
Bewohner die Gäste empfangen,
selten hämmern und pochen.
Sie tun’s schon nicht in Mengen.
Auch Artisten wollen entspannen.
 
Und wer dacht schon, die Besetzer
warten erst viele Jahre bis zum Bau
einer Sichtbeton-Spar-Architekten-Wohnung?
Wär‘s nicht subito und schneller
für hundert Personen ganz rau
Südlich der Halle in den Zirkuswagen!
 
Dort probiert erst das Wohnen,
wie andre es jahrelang planen.
Und immer wieder ist Zirkussaison
mit vielen verschieden Personen,
von manchen wir noch nichts ahnen,
wird Koch die Gemeinsam-Leben-Sensation.
 
Mal mit Pauken und Trompeten,
mal mit leisem Zirpen der Grillen
wird der Quartierpark Koch schön belebt.
Natur und Kultur sind gebeten,
neu zusammen zu spielen.
Pro Tag, pro Woche schöner erlebt.
 
Denn hier im Koch Park soll wachsen,
wofür in grauen Wüsten der Stadt
wenig Freiraum ist für Entfaltung.
Freiheit und Platz zum Verwurzeln
Zirkus findet immer statt
mit unser aller Selbstverwaltung.
 
Wünschten wir das Koch-Quartier:
Alle zögen zusammen am Strick.
Zaubern mit Licht, Musik und fliegenden Gestalten.
Begegnung ist immer das Pläsier.
Für die Stadt gutes Geschick,
mit Neuem das Alte in Ehren erhalten.
 
Nun lasst Euch doch bezaubern!
Noch lang ist nicht alles erlebt,
was möglich ist im Park als Zirkus.
Wenige wollen es glauben,
doch viele sind nun bestrebt
zum grossen Finale mit Marsch am Schluss.
 
Denn wenn Gärtner was kennen,
ist das Pflege rund ums Jahr.
Schlüsselfertige Parks gibt es nicht.
Statt dass immer alle weiter rennen,
macht hier Euren Traum wahr:
Der Zirkuspark Koch ist ein Gedicht!

Other Projects by DGJ Landscapes

Zeeheldentuin Community Garden
The Hague, Netherlands
Spiral House Pigniu
Pigniu/Panix
Minihaus - Minimum Impact House
Frankfurt am Main, Germany
Gstad electrical sub-station
Zollikon
Neighbourhood Centre und Garden-Hill
Zollikerberg
Van Gogh Garden
Appeltern, Netherlands