Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Photo © Heinrich Helfenstein
Drawing © Paul Bissegger
Drawing © Paul Bissegger

Alte Kirche Albisrieden

 Back to Projects list
Year
2011
Cost
Undisclosed
Stories
Undisclosed

Ausgangslage

Die Kirche wurde 1816-18 vom Architekten Hans Conrad Stadler 1788-1846 gebaut. Nach verschiedenen verunklärenden Umbauten, zuletzt 1978, orientiert sich die aktuelle Renovation an der ursprünglichen räumlichen Identität des klassizistischen Bauwerks. Die Renovation erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der städtischen Denkmalpflege.

Anforderungen

Ein wichtiger Grund für die Renovation war die Kontamination der Boden-Balkenlage mit stark riechenden Bioziden (Chloranisiolen), die 1980 für die Bekämpfung des Hausschwamms eingesetzt worden waren. Aus diesem Grund wurden alle Holzteile (Parkett, Wandtäfer, Einbauten, Bestuhlung) ausgewechselt. Das machte eine Neufassung der Raumgestaltung möglich, die sich aber am ursprünglichen Konzept orientiert.

Zugleich wurden alle technischen Installationen erneuert (Heizung, Elektrik, Tonanlage, Licht).

Eingriffe

Der wichtigste architektonische Eingriff war die Rekonstruktion der Eingangshalle mit dem mittigen Eingang. Damit ist die ursprüngliche Sequenz des Eintretens wieder erlebbar: Vom Dorfplatz erreicht man über fünf Stufen den Kirchhof. Über weitere fünf Stufen gelangt man in die Vorhalle. Auf der Mittelachse geht man direkt in die Querkirche (Eingang-Taufstein-Kanzel). An der Stelle des Haupteingangs konnten wieder die alten Türen eingesetzt werden, die 33 Jahre im Estrich eingelagert waren.

Other Projects by Paul Bissegger

Haus Schmid
Zürich
Haus Link
Zürich
Umnutzung Jakob Faes AG
Richterswil
Haus Wapp
Mettlen
Lehrlingsheim Eidmatt
Zürich
Mehrfamilienhaus Baur
Zürich