Gemeinschaftsgrab Friedhof St. Gallen St. Georgen

St. Georgen St. Gallen
Landscape Architects
METTLER Landschaftsarchitektur
Location
St. Georgen St. Gallen
Year
2014

1. Preis Wettbewerb 2013

Der Friedhof St.Georgen am Siedlungsrand im Übergang zur Land- und Forstwirtschaft liegend, ist ein Ort der Ruhe. Der rechteckig, kreuzförmig angelegt Friedhof, integriert sich mit terrassierten Grabfeldern in die Hanglage. Der lichte, klar strukturierte Friedhof wird durch Topographie, grosskronige Bäume und präzis geformte Heckenbänder geprägt. Mit Aussicht in die Landschaft wird zur stimmungsvollen Atmosphäre beigetragen. Ein neues Gemeinschaftsgrab im Zentrum der Anlage bezieht sich auf das Lichte, Feingliedrige und Landschaftliche der Gesamtanlage. Eine Skulptur aus feinen Zweigen kennzeichnet das Gemeinschaftsgrab. Das feine Geäst bricht das Licht und wirft einen sanften Schatten auf die hell chaussierte Fläche. Auf den ersten Blick kann die Skulptur von weitem wie eine Hecken-Mahd wirken, in der Nähe wird das feine Geflecht aus den Bronzeguss-Ästen, mit eingravierten Namen, erkenn- und fühlbar. Das Geflecht setzt sich aus einer Grundstruktur mit drei verschiedenen Formen grösserer Zweige (ca. 70 cm) und drei verschiedenen Formen kleinerer Zweige (ca. 35 cm) zusammen. Die kleineren Zweige dienen der Namensnennung, in deren Rinde können die Namen der Verstorbenen eingraviert werden. Die Skulptur wächst und wird dichter mit der Mehrung der kleineren Zweige. Je nach Tageszeit und Lichteinfall wirkt die Farbgebung der Zweige unterschiedlich. Die Oberflächenstruktur der Zweige verleiten zum Berühren, die feinen Rillen und Verwerfungen zum Spüren. An Stellen die häufig berührt werden, wird die eher matte Bronze-Rohguss-Oberfläche bronze schimmern. Im Kronenbereich des bestehenden Baumes und in unmittelbarer Nähe der Skulptur ist eine Bodenplatte eingelassen, auf der Kranzständer und Blumen platziert werden können. Die Aschenbeisetzung erfolgt in der angrenzenden Rasenfläche. Im Licht- und Schattenspiel wird das Gemeinschaftsgrab, je nach Wetter und Tageszeit, in immer anderer Form erfahrbar. Vor allem in den Abendstunden entsteht, durch das flach einfallende Licht (auch mit Grabkerzen), eine unverwechselbare, würdige Atmosphäre.

Related Projects

  • Wellness Bogn Sedrun
    Walter Bieler AG
  • Fussgängersteg Rapperswil-Hurden
    Walter Bieler AG
  • Perrondach Bahnhof Filisur
    Walter Bieler AG
  • 8 HOUSE
    BIG – Bjarke Ingels Group
  • DANILOVSKY FORT
    Sergey Skuratov Architects

Magazine

Other Projects by METTLER Landschaftsarchitektur

Gemeinschaftsgrab Friedhof Teufen
Teufen
Aussenanlagen Metrohm AG
Herisau
Park Liebefeld
Köniz
Erweiterung Schulanlage / Alterswohnen
Hirzenbach
Aussenanlagen Erweiterung des Bundesverfassungsgericht
Karlsruhe, Germany
Stadtplatz am Wasserbogen Spandau
Berlin, Germany