Haus P

Graz, Austria
Photo © A. Kaunat
Photo © A. Kaunat
Architects
Architekt Norbert Müller
Location
Graz, Austria
Year
1998

Vorgabe für den Entwurf waren das Gelände eines vorhandenen Grundstückes am hügeligen Ostrand von Graz und ein vom Bauherrn vorgegebenes Raumprogramm.

Von diesen Punkten ausgehend ergab sich die Lage und Grossform des Objektes. Ein langestreckter Körper schneidet am oberen Hangansatz ein, reagiert auf Aussicht, Gelände, Waldrand und Besonnung - Westen. Seine seitlichen Auskragungen heben die oberirdische Baumasse deutlich vom rückspringendem Sockelgeschoss ab.

Die Organisation erfolgt auf drei Ebenen, wobei die unterste Garagen, Antritt und Technik (Stauzonen), die mittlere das Wohnen aufnimmt und das Ruhen in der dritten erfolgt. Das Dach kann als Sonnendeck verwendet werden. Eingang, Bewegungslinien und Vorplatzterrasse binden das Haus in die Landschaft ein.

Neben dem Hauptgebäude wird als zusätzliche Baumasse ein Torgebäude vorgeschlagen. Es nimmt die vom Bauherrn gewünschte Einliegerwohnung auf ( Student, Kind, Gast etc.) und gliedert die wichtige Funktion des 'Ankommens' zum Grundstück. Durch die Verbindungsspange der Auffahrt mit dem Oberhaus wird das Areal ganzheitlich in Spannung gesetzt. Durch das Aufnehmen der Technikräume kann die Versorgung der Baumassen von aussen bzw. durch das Personal erfolgen. Darauf abgestimmt wird auch mit der Bepflanzung reagiert.

Die Formensprache ist ruhig und entwickelt sich aus den inneren Abläufen - teilweise offene Übergangsbereiche der Nutzungsfunktionen, Räume werden teilweise durch 2-geschossigkeit akzentuiert. (Halle, Wohnraum) Als wesentliches Funktionselement wird vor das Haus eine 'Platte' eingebettet. Sie nimmt in ihrem Inneren das Schwimmbad auf, leitet in den Fitnessbereich über und ist über Brücken mit dem Haus verbunden. Eine grosse Markise und der Teakholzboden unterstreichen im Sommer die schiffsartige Nutzung. Als Materialien werden aussen Putzflächen, Naturstein und Teakholz vorgeschlagen, im Inneren bestimmen Holzböden und klare Wandflächen das Erscheiningsbild.

Link zum Projekt: http://www.archmueller.at/nm_efh_p.html

Related Projects

  • Ulm Public Prosecutor’s Office
    Schulz und Schulz
  • Studie Crusch
    CAVIGELLI & ASSOCIATES AG
  • Wohnungsbau "Wilhelms IX" Wiesbaden
    BGF+ Architekten
  • M9 Museum
    Kiefer Klimatechnik GmbH
  • London Kensington
    TERRAZA BALEAR SL

Magazine

Other Projects by Architekt Norbert Müller

Österreichisches Kulturinstitut
New York, USA
Galerie Konzett
Graz, Austria
Karmeliterplatz
Graz, Austria
Haus W
Südsteiermark, Austria
Lendplatz
Graz, Austria
Sportbad Eggenberg
Graz Eggenberg, Austria