Smarte Variabilität

Start-up Unternehmen, extravagante Bars und coole Graffitikunst prägen Kreuzberg. Der Berliner Bezirk ist zum Anziehungspunkt für junge Kreative aus aller Welt avanciert. In einem für die bundesdeutsche Kapitale typisch verwinkelten Hinterhof eines Altbaus hat die Kommunikationsagentur maipr Quartier bezogen. Das Team aus Architekt*innen, Stadtplaner*innen und Medienexpert*innen beschäftigt sich mit Themen rund um Architektur, Bauen und Design. Dass damit ein hoher Anspruch an die eigenen Räumlichkeiten einhergeht, ist eine logisch. Und so hat Geschäftsführer Matthias Mai das über 100 Jahre alte Loft mit seinen hohen Decken und großzügigen Fenstern mit einem Lichtkonzept von ERCO auf die vielseitigen Anforderungen seiner Agentur ausgerichtet.

Foto: Sebastian Mayer © ERCO GmbH
Moderne Bürobeleuchtung mit gestalterischer Qualität

Frei strahlende Leuchtstofflampen waren über lange Zeit die zwar wirtschaftlich attraktive, qualitativ jedoch unbefriedigende Lichtlösung in den Büroräumen der Agentur. In der heutigen Arbeitswelt muss Licht neben normativen auch gestalterische Ansprüche erfüllen. Die neue Lichtlösung von ERCO mit LED-Technologie kombiniert horizontale Grundbeleuchtung und Wandflutung in einem wahrnehmungsorientierten Beleuchtungskonzept. So sorgt die Grundbeleuchtung für ausreichend Licht an den Arbeitsplätzen, ermöglicht guten Sehkomfort und schafft eine angenehme Ausleuchtung der Gesichter. Beleuchtete vertikale Flächen schaffen einen hellen Raumeindruck und sorgen für ausgewogene Kontrastverhältnisse bei der Bildschirmarbeit. Umgesetzt wurde das Konzept mit Jilly Downlights für Stromschienen (13W) mit extra wide flood Lichtverteilung sowie Optec Strahlern (12W) mit wallwash Lichtverteilung. Jilly Downlights für Stromschienen repräsentieren dabei einen völlig neuen Leuchtentyp. Sie kombinieren die Flexibilität von Strahlern mit dem hohen Sehkomfort eines Downlights. Nahezu magisch wirkt der seitliche Einblick in die Lichtaustrittsfläche von Jilly, entsteht doch dank der exzellenten Abblendung fast der Eindruck, die Leuchte sei gar nicht eingeschaltet. Erst auf horizontalen Flächen wie Schreibtischen oder Regalen wird das Licht sichtbar. Die neutralweiße Lichtfarbe von 4’000 Kelvin wirkt aktivierend und bildet das Pendant zum einfallenden Tageslicht. Lucy Arbeitsplatzleuchten sorgen zusätzlich für ausreichend Helligkeit auf der Arbeitsfläche, etwa für konzentriertes Arbeiten in den Abendstunden.

Foto: Sebastian Mayer © ERCO GmbH
Neue Bewegungsfreiheit

Flexibilität und Wandlungsfähigkeit bestimmen den Alltag von Kommunikationsagenturen. Diese Eigenschaften erwartete Mai auch von der neuen Lichtlösung. Mit der ERCO Stromschiene als Infrastruktur ist die Installation von Leuchten nicht nur schnell und einfach, die Leuchtenanordnung lässt sich darüber hinaus variabel auf den Bürogrundriss anpassen. Mit nur wenigen Handgriffen können die Jilly Downlights entsprechend der Arbeitsplatzausrichtung in der Stromschiene neu positioniert und fixiert werden. Auch nachträgliche Änderungen sind dabei kein Problem und können ohne Vorkenntnisse vorgenommen werden, wie der kürzlich durchgeführte Umbau des Büros bestätigte. Weitere Arbeitsplätze, ein Stehbereich und eine geänderte Sitzordnung stellten neue Anforderungen an das Licht. Das Besondere: Nicht das Setting des Mobiliars musste sich nach der Beleuchtung richten, sondern die Leuchten wurden entsprechend der veränderten Nutzung einfach umgesteckt – werkzeuglos und ohne neue Verkabelung. Selbst bei einem Umzug in andere Räumlichkeiten kann die gesamte Beleuchtung mitgenommen werden. Damit erfüllt Jilly alle Anforderungen, die an eine wirtschaftliche und langfristige Lichtlösung für agile Arbeitswelten gestellt werden.

Foto: Sebastian Mayer © ERCO GmbH
Licht individuell steuern, dank Bluetooth-fähiger Leuchten

maipr steht beispielhaft für viele weitere Unternehmen mit Bedarf an skalierbaren Lichtlösung. Das Projekt zeigt, wie eine smarte Infrastruktur eine zeitgemäße Raumnutzung ermöglicht. Hinzu kommt, dass jede Mitarbeiter*in individuell das Beleuchtungsniveau an ihrem Arbeitsplatz bestimmen kann. Die Lichtlösung von ERCO ist per Smartphone oder Tablet über Casambi Bluetooth steuerbar. Neben einer Regelung über Tageslicht- und Präsenzsensoren können vorprogrammierte Lichtszenen abgerufen, aber auch einzelne Leuchten angesprochen werden. Das ist insbesondere für die unterschiedlichen Sehaufgaben bei Teambesprechungen, konzentrierter Textarbeit oder der Recherche von großem Nutzen. Steuern lässt sich das Licht über die kostenfreie Casambi-App für iOS und Android Mobilgeräte. Für eine nahtlose Kommunikation und einfach Bedienung hat ERCO den Casambi Chip in das Betriebsgerät seiner Leuchten integriert. Am Ende des Arbeitstages lassen sich die Leuchten natürlich auch ganz „klassisch“ über einen Bluetooth-fähigen Wandschalter ausschalten.

The Project

Bauherrschaft mai public relations GmbH
Architektur frank ARCHITECTURAL DESIGN, Berlin
Maßgebende Produkte Jilly, Lucy, Optec, Casambi
Fotografie Sebastian Mayer, Berlin