Oberer Versammlungsplatz mit Namensband
Foto © Christian Schwager
Unterer Versammlungsplatz mit Wasserbecken
Foto © Christian Schwager
Namensband
Foto © Krebs und Herde
Oberer Versammlungsplatz
Foto © Christian Schwager
Situation
Dibujo © Krebs und Herde

Gemeinschaftsgrab Friedhof Rosenberg, Winterthur: Gemeinschaft der Verstorbenen

 Volver a la lista de Proyectos
Año
2010
Cliente
Stadt Winterthur, vertreten durch Stadtgrün Winterthur
Künstler (Brunnenanlage)
Kurt Sigrist, Sarnen

Das Gemeinschaftsgrab ordnet sich respektvoll in die Friedhofanlage von 1914 ein. Es spannt sich als offener Birkenhain zwischen dem oberen Besammlungsplatz mit dem erhabenen «Namensband» und dem unteren Platz mit einem schwebenden Wasserspiegel auf. Birken und weiss blühende Blumenhartriegel erzeugen in der ruhigen Rasenfläche ein einprägsames Bild von hoher Sinnlichkeit. Die Bestattung erfolgt dem Jahresverlauf entsprechend in Jahreszeit-Sektoren und wird auf dem «Namensband» an der entsprechenden Stelle beschriftet.
Der Bildhauer Kurt Sigrist schuf eine kommunizierende Brunnenanlage, welche einen ideellen Zusammenhang über das gesamte Gemeinschaftsgrab schafft. Das Wasser – das ursprünglich aus der Erde kommt – kehrt wieder in die Erde zurück und schliesst symbolisch den Kreislauf des Lebens.

Otros proyectos de Krebs und Herde Landschaftsarchitekten

Brühlgutpark, Winterthur: Betoncollier und tanzender Zaun
Winterthur
Wohnüberbauung Hardegg, Bern: Entspannte Naturnähe
Bern
Leitbild Naherholung Töss, Winterthur: Stadtnahe Landschaft
Winterthur
Landhof, Basel: Stranger than Paradise
Basel
Park Mitte Altona, Hamburg (D): Aus dem Ort in die Zeit
Hamburg, Alemania
Seeparkquartier Aspern, Wien (A): Fünf Brunnen für Wien
Wien, Austria